Auferstehung

Nach unten

Auferstehung

Beitrag  Admin am Fr Apr 21, 2017 8:52 am

Apostelgeschichte 3,17...Joh.10,17,18;
In Jerusalem im Tempel war er nach der Aufersteheung nicht mehr zu sehen.

....
http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.482

Eine weitere Einzelheit, die wir nur ein einziges Mal finden, lesen wir in Markus 6,3. Nur hier wird von Jesus als dem „Zimmermann“ gesprochen. „Und er [Jesus] ging von dort weg und kommt in seine Vaterstadt ... Und als es Sabbat geworden war, fing er an, in der Synagoge zu lehren; und viele, die zuhörten, erstaunten und sprachen: Woher hat dieser das alles, und was ist das für eine Weisheit, die diesem gegeben ist, und solche Wunderwerke geschehen durch seine Hände? Ist dieser nicht der Zimmermann, der Sohn der Maria und ein Bruder von Jakobus und Joses und Judas und Simon? Und sind nicht seine Schwestern hier bei uns? Und sie nahmen Anstoß an ihm“ (Mk 6,1-3).ENDE
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

http://weisnicht.forumieren.com/t268-auferstehung#695

http://weisnicht.forumieren.com/t269-jude-und-grieche#696

Wie lesen und verstehen Christen diese Geschichte
Für die Christen ist Jesus der Stifoder Adoptivsohn des Zimmermannes  Josef,weil Matthäus und Lukas evangelium   in der Schule erzählt wird.
Er Jesus wird in den vier Evangelien als Sohn G-ttes vorgestellt.ist für Christen verständlich genug.
Das Jesus NiCHT Auferstanden  SEI - wird in christlichen Schulen NICHT erzählt-gelehrt.

Jeschua war für einen Teil der Juden NUR der Sohn des Josefs ,deshalb konnte man NICHT
an seine Auferstehung  glauben,ist auch eine Ursache die zur Spaltung unter den Juden führte.
Matt 28,11 Die Jünger haben ihn bei NACHT gestohlen.

Joh.7,27...Aber von dem Hier wissen wir ,woher er stammt.
Achtung
Joh.9,29 Wir wissen,dass zu Mose Gott gesprochen hat; aber von dem da wissen wir NICHT,woher er kommt.
Joh. 9,35 redet mit einen Blinden
Joh 9,35 Jesus hörte, dass sie ihn hinausgestoßen hatten, und als er ihn traf, sagte er zu ihm: Glaubst du an den Menschensohn?

Die UNKENNTiS seiner Geburt seiner himmlischen Herkunft hat zur Spaltung unter den Juden
geführt in diesen Tagen vor der Auferstehung.John 7,43; 9,16; 10,19; Luk 12,51;
Joh.6,  64,67....Niemand kann zu mir kommen,wenn es ihm nicht vom Vater gegeben ist.

Joh 9,36 Der Mann antwortete: Wer ist das, Herr? (Sag es mir,) damit ich an ihn glaube.
Joh 9,37 Jesus sagte zu ihm: Du siehst ihn vor dir; er, der mit dir redet, ist es.
Joh 9,38 Er aber sagte: Ich glaube, Herr!



Ostrein
In der Apotheke hört man diese Geschichte auch...und diese Geschichte geht über die Grenzen der Länder Völker hinaus...
Joh.12 20
JOHANNES 10,17und 18; Apg.3,17

Lukas 10, 20-22 Mir  ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand weiß wer der Sohn ist,nur der Vater, und niemand weiß,wer der Vater ist. nur der Sohn und der,dem der Sohn offenbaren will, XXXXX
Die Auferstehung ist eine  rein jüdische Geschichte und das muß man mal geistig aufnehmen.
Für einen Teil der Juden war Jesus nur der Sohn  des Josefs
und NICHT
der Sohn G-ttes der in Bethlehem nach Matthäus und Lukas geboren wurde.
Und dass müssten ,,Christen,, beim lesen des Evangeliums bemerken

Das Evangelium ist  EINE jüdisch messianische Geschichte.

Die Heiden haben von den Juden den Glauben an die Auferstehung übernommen,und so entstand die christliche Religion.....Matthäus 27, 54 Hauptmann ..Wahrhaftig das war Gottes Sohn
Matthäus  27,57; Josef aus Arimatäa kam heimlich zu Pilatus Joh.19,38; Da befahl Pilatus ,ihm denLeichnahm zu überlassen
Markus 15,39Hauptmann...dieser Mensch war G-ttes Sohn
markus15,43 josf aus Arim.wagte es zu pilatus zu gehen
lukas 23,47 hauptmann..das war wirklivh ein gerechter Mensch.
lukas23,52er bat pilatus um denLeichnam
http://weisnicht.forumieren.com/t268-auferstehung#695
Joh.19,30 ...Es ist vollbracht !
Joh.19,38..heimlich
Joh 19,38 ...und Pilatus erlaubte es
------
wagte,bat ,kam , heimlich aus furcht..
.....gg

Es sind  kurz Geschichten  

Matt.27,62; 65 Geht und sichert das Grab.
Matt 28,11 Die Jünger haben ihn bei NACHT gestohlen.

Joh.21,14 Dies war schon das dritte Mal,das Jesus sich den Jüngern offenbarte,seit er von den Toten auferstanden  war.

Pilatus fragt ....Was ist Wahrheit...Er standt vor der Wahrheit wie vor einen Vorhang.

Joh 12,49 Denn was ich gesagt habe, habe ich nicht aus mir selbst, sondern der Vater, der mich gesandt hat, hat mir aufgetragen, was ich sagen und reden soll.
Joh 12,50 Und ich weiß, dass sein Auftrag ewiges Leben ist. Was ich also sage, sage ich so, wie es mir der Vater gesagt hat.

Joh 18,34 Jesus antwortete (Pilatus): Sagst du das von dir aus, oder haben es dir andere über mich gesagt?
Lukas 9,60

Matthäus 16,20 das Verbot in der öffentlichkeit zu sagen das der Stif Adoptiv Sohn des Josefs ist
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten