Evangelium 1

Nach unten

Evangelium 1

Beitrag  Admin am Fr Jun 22, 2018 12:56 pm

Die Zeit VOR   DER   AUFERSTEHUNG
Joh.6,42 ( Lk 3,23) beim lesen merkt man das Juden zu dieser Zeit noch nicht wussten das sich die Schrift in Bethlehem schon erfüllt hatte.
Wie kann er jetzt sagen : Ich bin vom  Himmel herabgekommen.?
Das war in den Augenblick für die Juden noch etwas zuviel,....es führte zur Spaltung unter den Juden. KAP.6 u.7.

Das merkt man auch bei Matthäus 27,62..u.s.w.Mat.28,11-15
Die Hohenpriester sahen in Jesus nur den Sohn des Josefs aus Nazareth.

Petrus Jakobus  Johannes waren mit dem Sohn G-ttes allein auf dem Berg
Und er wurde vor ihren Augen verwandelt ;
Mat. 17,1-9;Mk. 9,2-10; Lk.9,28-36;  SEITE 1096
Apg. Petrus Jakobus und Johannes vor dem Tempel in Jerusalem sie reden im Namen des Nazareners und wirken WUNDER.
Paulus kommt erst später dazu....nach der Auferstehung

Die Geschichte der Juden.
Wie kommt Lukas zu dieser Geschichte vom Thron Davids aus dem Haus Jakob ?

xxxxxxxxxxxxx
Fr 22 Jun 2018 - 9:56
xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das Evangelium berichtet die  erlebte  Geschichte der Juden im  1.Jahrhundert und das ist die Grundlage
der ,,christlichen,,Religion.
Es lässt sich so einiges heraus lesen......was zur Spaltung der Juden führte.
Was nützen die Propheten wenn man nichts damit anfangen kann.
Die heutigen Christen und Juden kümmert das aber wenig.
Das lesen macht ereignisse sichtbar die sonst nicht bekannt wären.( Es geht nicht um Verblendung )
Die Juden des  müssen ja bemerken auf welchen Wiederstand sie heute  kommen.
Römer 17,5..gibts nicht aber vorher..

https://www.google.com/search?q=Jesus+fragt+seine+J%C3%BCnger+f%C3%BCr+wem+er+gehalten+wird&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

Die Schrift der Juden, wie wird sie aufgenommen ?
Christen heute bemerken nicht das Jesus für einen Teil  der Juden nur der Sohn  des Josefs ist.
Für Christen ist dieser Sohn des Josefs bei ein und derselben Schriftstelle  Lukas 3,23; der Sohn des Höchsten.

Der Sohn des Höchsten war ja nur kurze Zeit, für die Jünger zu sehen.Mat.17,1-9 Mk .9,2-10 Luk 9,28-36
Moses und Elia waren als Menschensöhne zu sehen.
http://www.kinderdienst.com/assets/matth%C3%A4us-16%2C13-20-das-bekenntnis-des-petrus.pdf

Lukas, 1,32 und 33 schreibt vom  Thron Davids und das Haus Jakob.


Lk 24,8 Da erinnerten sich die Frauen an seine Worte.
Sie kannten ihn als MenschenSohn nach Joh.1,52 der vom Volk der Menge gesehen wurde.
Joh.6,42.Und sie sagten:Ist das nicht...,der Sohn Josefs,dessen Vater und Mutter wir kennen? Lukas 3,23..
Wie kann er jetzt sagen: ich bin vom Himmel herabgekommen ?

Joh 2,22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte.
Seine Jünger waren Juden und glaubten an ihm.
Die Hohenpriester sind nicht allwissend,wie man so annimmt.

Bei erinnerten sich,
denkt man an Joh.2,22 , Luk 24,8.

Den Schatten seiner Herrlichkeit sieht man im Evangelium der Juden.Mat.Kap.1-17.
Lukas schreibt über die Juden,und das führt zu Diskussionen.
xxxxxxxxxxxxxxxx
Das Evangelium ist eine geschichtliche  Aufzeichnung vom geschehen im Haus  Israel.
Es ist erlebte Geschichte.
Der Sohn des Josefs redet mit den Juden und fragt einige Zeit später seine Jünger für wem er gehalten wird.
Was sagt Google dazu ? Sucheingabe...Jesus fragt seine Jünger für wem er gehalten wird
https://www.google.com/search?q=Jesus+fragt+seine+J%C3%BCnger+f%C3%BCr+wem+er+gehalten+wird&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

Mat.15,24.Mat.17,9.Ps 2,7;Mat 3,17, Mat 19,13. Kinder Mat19,28...die zwölf Throne Israels...
http://www.derkindergottesdienst.de/geschichten/43diefrauamjakobsbrunnen.htm

http://weisnicht.forumieren.com/t352-jesaja-53-ist-eine-p#874

Frohnleichnahm und Hebräer is sicher ein Thema
Das dieser Sohn des Josefs kein Nephilim ist müste die Juden aufwecken.


Zuletzt von Admin am Di Aug 14, 2018 7:57 am bearbeitet; insgesamt 70-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Evangelium 2

Beitrag  Admin am So Jul 08, 2018 11:06 pm

Evangelium2

Das Evangelium ist eine geschichtliche  Aufzeichnung vom geschehen im Haus  Israel.
Es ist erlebte Geschichte.
Das heutige Israel ist kleiner als zur Zeit Davids
Mat.15,24.Mat.17,9.Ps 2,7;Mat 3,17, Mat 19,13. Kinder Mat19,28...die zwölf Throne Israels...
http://www.derkindergottesdienst.de/geschichten/43diefrauamjakobsbrunnen.htm

http://weisnicht.forumieren.com/t352-jesaja-53-ist-eine-p#874


Lukas 3,23
Das Volk ahnte nicht das sich die Schrift nach den Propheten,
in Bethlehem schon erfüllt hatte.
Für Juden ist das Evangelium leicht zu lesen,es ist jüdisch geprägt.Juden.
Christen werden beim lesen des Evangeliums  gedanklich jüdisch geschult.
Juden des 1.Jahrhunderts MUSSTEN  sich NICHT  mit der Dreiheit befassen.
http://weisnicht.forumieren.com/t348-evangelium#855

Lukas.1,26-35
Das jüdische Evangelium beginnt mit der Erfüllung der jüdischen Prophezeiungen.
Verheißung der Geburt Jesu
http://weisnicht.forumieren.com/t348-evangelium#855

Lk 1,26 Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret
Lk 1,27 zu einer Jungfrau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria.
Lk 1,28 Der Engel trat bei ihr ein und sagte: Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir.
Lk 1,29 Sie erschrak über die Anrede und überlegte, was dieser Gruß zu bedeuten habe.
Lk 1,30 Da sagte der Engel zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden.
Lk 1,31 Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben.
Lk 1,32 Er wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben.
Lk 1,33 Er wird über das Haus Jakob in Ewigkeit herrschen und seine Herrschaft wird kein Ende haben.
Lk 1,34 Maria sagte zu dem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne?
Lk 1,35 Der Engel antwortete ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.



Der Prophet kommt nicht aus Galiläa Joh.7,52 Luk.3,23.
Siehe Zacharias
http://weisnicht.forumieren.com/t301-zacharias-josef-simeon?highlight=zacharias
Die  Träume in Matthäus ev.Josef
Kinder können mit dieser Geschichte noch nicht viel anfangen,
Aba später


http://weisnicht.forumieren.com/t346-markus-939#850
Der Traum des Josefs Mat.1,18-25 und Simeon.Lukas 2,29-34.

EVANGELIUM
Der Engel bei Zacharias   war für das Volk nicht zu sehen,
Das Volk drausen vor dem Tempel konnte das nicht sehen.
Man sah nur das er stumm aus dem Tempel kam und Zeichen gab.
Alles andere steht im Evangelium.
Luk 2,,29-34.Die Eltern des Kindes Simeon
Luk 2,33  Sein Vater und Mutter staunten über die Worte,
die über Jesus von Simeon  gesagt wurden.
Josef erfährt HIER was dem Leser aus dem 1.Kapitel schon bekannt IST.

IM Evangelium  merkt man, wie es zur Spaltung unter den Juden kommt.
Joh.6,42 ....Rom hat damit noch nichts zu tun.

Entscheident für denn christlichen Glauben   ist ABA -
Joh 6,32 -38.Nicht Moses hat euch  das Brot vom Himmel gegeben,sondern mein Vater gibt,euch das wahre Brot vom Himmel.
Hier spricht er der ,,Sohn des Josefs,,von sich selbst
// da hat sich etwas beim Text verschoben ist verloren gegangen //
Für Juden war 6,42 zu dieser Zeit nicht verständlich.
Deshalb sagte man über ihn .Ist das nicht der Sohn des Josefs,dessen Vater und Mutter wir kennen ?...Nazaret...
Wie kann er jetzt sagen:.... bin vom Himmel herabgekommen ?
Von den Juden ganz allgemein wird er nur als Sohn des Josefs gesehen erkannt.

Die Juden wußten noch nicht,siehe Joh.6,42,Lukas 3,23.
das sich die Schrift nach den Propheten,
in Bethlehem schon erfüllt hatte.

Lukas 3,23
Das Volk ahnte nicht das sich die Schrift nach den Propheten in Bethlehem
schon erfüllt hatte.



EIN URALT  THEMA
Bei den Christen wird Bethlehem gedanklich mitgelesen.
Das wird ABA nicht bemerkt.Christen sehen nur sich selbst.
Christen merken beim lesen  nicht ,das Jesus von den Juden nur alls Sohn des Josefs  Joh.6,42 gesehen wird.
Mat.Bethlehem Lukas Zacharias.
Es war ja nicht viel zu sehen ,man sah ja nur den stummen Zacharias.
Der Engel bei Maria im Evangelium war von sonst niemand zu sehen.
Man muß auch die andere Seite sehen.
Lukas 2,27-32.
Josef hört von Simeon,wem er als seinen Sohn angenommen adobtiert hat.
............................................................................................aaaaaaaaaa
Ein Engel sagte . Josef,Sohn Davids ,fürchte dich nicht,
Maria als deine Frau zu dir zu nehmen;......
http://weisnicht.forumieren.com/post?p=855&mode=editpost
Das dieser Engel vorher bei Zacharias und Maria war wusste Josef nicht
.............................................................................................nnnn

https://www.teschuwa-hausisrael.org/t2615-wie-kommt-die-jungfrau-ans-kind#16110

Lukas 1,67 Zacharias und 2,27-32 Simeon.

Die Unkenntnis der jüdischen Schrift-Evangelium.
Lukas 3,23 lukas 4,35  Joh 4,42.MAt 27,62. Joh 20,9; 21,12


Denn heutigen ,,Christen ,, ist die Schrift von Mose bis Offfb.bekannt.

Lukas 2,33-38.Simeon erklärt erzählt den Eltern des Kindes , über das kommende Licht der Welt. -Joh.12,46 Simeon redet über dieses Licht.



Der zwölfjährige war aus Nazaret.
Erstes  Auftreten in Galiläa Lukas 3,14
16 So kam er auch nach Nazaret ,wo er aufgewachsen war.
Joh.2,12 Später lebte er mit seiner Mutter in Kafernaum.
Lukas 3,23 Der 30 Jährige redet mit den Juden
Lukas 4, 16.17.er schlug das Buch auf...
Joh.6,42 Man hielt ihn für den Sohn des Josefs
Daran ändert sich NICHTS bis Mat.27,62.

Magdalena glaubte an ihn ,

Die Auferstehung war ABA für Magdalena  ein  unerwartetes Erlebnis.
Mat.27,62 Markus Lukas
Matthäus 27,62  Die Hohepriester glaubten NICHT an  die Aufersteheung(Joh.2,22)Joh.20,9
................................................................xxxxx
Joh .20.1-15 sag mir wohin  du ihn gelegt hast.
Dann will ich ihn holen. 16 Der Gärtner (Jesus) spricht in der
dunkelheit des frühen Morgens mit Magdalena.
Maria..16-18. von Magdala ging zu den Jüngern.
Und sie richtete aus,was er ihr gesagt hatte.


Joh.20,9 Joh.21,9 -12.
Markus 16,19. er wurde in den Himmel  aufgenommen,
und setzte sich zur Rechten Gottes.Paulus Hebräer

Es muß schon etwas geschehen bevor man schreiben  kann
die Schrift hat sich nach den Propheten erfüllt.
Mat 27,62-66 Vers 63 -64 sind deutlich genug,
für die Hohenpriester war er nicht,der Sohn G-ttes nach Lukas  1,29-35...2,19.
Joh.7,42 -52.
Die Hohenpriester wussten nicht was der Engel Maria verkündete.

......................................................................................................................xxxxx

die Jünger wollten es nicht,Mat.16,21-23. 17,22-23. Mark 9,30  LUKAS 9,45 . luk 9,49. Wundertäter
Petrus wollte es nicht.Josef aus Arimatäa
Aber das Gebot 10,17.18 hat sich erfüllt.
Markus 16,19. er wurde in den Himmel  aufgenommen,
und setzte sich zur Rechten Gottes.
Die Spaltung unter den Juden war vor der Auferstehung.

..............xxxxxxx
Eine Alte Frau freut sich.
Eine Alte Frau die selbst nicht lesen kann, freut sich wenn sie diese Geschichte hört.
Markus 5,31-33- und da fragst du: Wer hat mich berührt ?
34....dein Glaube hat dir geholfen.Geh in Frieden!
Eine Alte Frau freut sichdarüber.

Die Frau in der Menge im Gedränge berührte den Mantel des Nazareners,es war ABA  nicht Magdalena.
https://community.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?tx_scmforum_pi1[post_uid]=12531294
Magdalena hat den Mantel des Nazareners im Gedränge NICHT berührt ,es war eine andere Frau.

Johannes 20.17 Der Gärtner sprach zu ihr: Halte mich nicht fest,
denn ich bin noch nicht  zum Vater hinauf gegangen.
--------
Joh.1,14 wird verständlich wenn man Markus  9,2-9 verarbeitet hat.
Joh.12,46 das Licht der Welt auch für die Heiden kommt von Simeon.
https://www.youtube.com/watch?v=MUHZLJuE2E4&t=111s
https://www.youtube.com/watch?v=2izTbEyxg0A

https://www.youtube.com/watch?v=RHYu6XrhdkA

https://www.youtube.com/watch?v=5WhUVvKTCic

https://www.youtube.com/watch?v=voLtt8n6ufk


xxxxx
yyyyy
ccccc
300 hundert vor christus Synagoge.....Versammlung
http://christsein-heute.forumieren.de/t56p30-empfehlenswerte-vortrage-predigten
Die Synagoge von Magdala 100 vor Chr.

Es ist nur eine Notiz,wird wieder gelöscht.
Das Volk wundert sich wo Zacharias so lange bleibt.

Lesen Juden das Evangelium ?
Wie lesen Juden HEUTE das EV.
Lukas 3,23
Das Volk ahnte nicht das sich die Schrift nach den Propheten,
in Bethlehem schon erfüllt hatte.
Ja das müssen Christen auch einmal beachten
und dieses Thema mit Juden besprechen.

Das jüdische Evangelium beginnt mit der Erfüllung der jüdischen Prophezeiungen.
Der Prophet kommt nicht aus Galiläa Joh.7,52 Luk.3,23.
Siehe Zacharias
http://weisnicht.forumieren.com/t301-zacharias-josef-simeon?highlight=zacharias
Die  Träume in Matthäus ev.Josef
Kinder können mit dieser Geschichte noch nicht viel anfangen.
Das Evangelium wird von ,,Christen,, hauptsächlich aus  messianische Sicht gelesen.
Man muß das jüdische Evangelium auch aus jüdischer Sicht betrachten,
die Zeit vor der Spaltung,worüber im Evangelium berichtet wird.Lukas Johannes...
wir noch bearbeitet.
https://www.bibel-online.net/suche/?qs=Spaltung+unter+Juden&books=43&translation=6

O Magdalena
Magdalena ist nicht die Frau vom Sohn des Josefs Lukas 3,23.Joh.7,52,
!0,17.18.Joh.19,7-11 muß man mal lesen + hohenpriester hebräer.

Was macht ihr Juden mit unseren jüdischen Evangelium .zum Beispiel das Schulbuch der Jahweengel ist ausreichend für eine gespräch  grundlage
unter Juden und ,, Heiden Christen.

Aus Geschichte wird Religion  und die Religion schreibt Geschichte.
8 stunden Tag ist Geschichte.

Deutsche Bibelgesellschaft und online Bibel reicht auch.

Pilatus lässt ein Täfelchen schreiben  und
Der Hohepriester lässt Pilatus das Grab bewachen,
das müsste den Christen etwas sagen.für die Hohepriester war er nur
Sohn des Josefs.Lukas.3,23.
Keiner kann sagen das er gestohlen wurde,Christen glauben das nicht,
die haben ja Schulunterricht.
Lukas 1,26-33 wurde erst durch das Evangelium den Juden   und Heiden bekannt.


Die Christen glauben den Juden, Moses Elia ABA auch Johannes.


Zuletzt von Admin am Fr Jul 20, 2018 1:08 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Evangelium 1

Beitrag  Admin am Di Jul 17, 2018 6:52 pm

Evangelium 3

Die Schrift der Juden, wie wird sie aufgenommen ?
Der Sohn des Höchsten war ja nur kurz für die Jünger zu sehen.Mat.17,1-9 Mk .9,2-10 Luk 9,28-36
Lukas, 1,32 und 33 führt zu Diskussionen über den Thron Davids und das Haus Jakob.
Moses und Elia sind ja auch Menschensöhne.

Lk 24,8 Da erinnerten sich die Frauen an seine Worte.
Sie kannten ihn als MenschenSohn nach Joh.1,52 der vom Volk der Menge gesehen wurde.
Joh.6,42.Und sie sagten:Ist das nicht...,der Sohn Josefs,dessen Vater und Mutter wir kennen? Lukas 3,23..
Wie kann er jetzt sagen: ich bin vom Himmel herabgekommen ?

Joh 2,22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte.
Seine Jünger waren Juden und glaubten an ihm.

Bei erinnerten sich,
denkt man an Joh.2,22 , Luk 24,8.


Zuletzt von Admin am Mi Jul 18, 2018 9:37 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Evangelium 1

Beitrag  Admin am Mi Jul 18, 2018 2:02 am

Lese gerade Römer...
Römer 15,7 Darum nehmt  einander an.....
Ihr Heiden freut euch mit seinem Volk.....
Römer 15,19
Von Jerusalem aus in weiten Umkreis bis nach Illyrien überall hin wurde das Evangelium gebracht.
Lese gerade Römer 16,4.....die Gemeinden der Heiden sind ihnen dankbar.


Die Botschaft der Engel im leeren Grab

Lk 24,1 Am ersten Tag der Woche gingen die Frauen mit den wohlriechenden Salben, die sie zubereitet hatten, in aller Frühe zum Grab.
Lk 24,2 Da sahen sie, dass der Stein vom Grab weggewälzt war;

Lk 24,3 sie gingen hinein, aber den Leichnam Jesu, des Herrn, fanden sie nicht.

Lk 24,4 Während sie ratlos dastanden, traten zwei Männer in leuchtenden Gewändern zu ihnen.
Lk 24,5 Die Frauen erschraken und blickten zu Boden. Die Männer aber sagten zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?
Lk 24,6 Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden. Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war:
Lk 24,7 Der Menschensohn muss den Sündern ausgeliefert werden und am dritten Tag auferstehen.
Lk 24,8 Da erinnerten sie sich an seine Worte.
Lk 24,9 Und sie kehrten vom Grab in die Stadt zurück und berichteten alles den Elf und den anderen Jüngern.
Lk 24,10 Es waren Maria Magdalene, Johanna und Maria, die Mutter des Jakobus; auch die übrigen Frauen, die bei ihnen waren, erzählten es den Aposteln.
Lk 24,11 Doch die Apostel hielten das alles für Geschwätz und glaubten ihnen nicht.

Lk 24,12 Petrus aber stand auf und lief zum Grab. Er beugte sich vor, sah aber nur die Leinenbinden (dort liegen). Dann ging er nach Hause, voll Verwunderung über das, was geschehen war
--

Jesaja 53  allein ist zu wenig ....Lukas 24,1-53 Mat.Kap.27-28.
Lk 24,21 Wir aber hatten gehofft, dass er der sei, der Israel erlösen werde. Und dazu ist heute schon der dritte Tag, seitdem das alles geschehen ist.
Lk 24,22 Aber nicht nur das: Auch einige Frauen aus unserem Kreis haben uns in große Aufregung versetzt. Sie waren in der Frühe beim Grab,
Lk 24,23 fanden aber seinen Leichnam nicht. Als sie zurückkamen, erzählten sie, es seien ihnen Engel erschienen und hätten gesagt, er lebe.Mat.27,
.
Jesaja 53 allein ist zu wenig ....Lukas 24,1-53 Mat.Kap.27-28.
Markus 16,19 und setzte sich zur Rechten.
Was sagt uns das Evangelium der Juden Mat.Mark Joh.? Lukas schreibt über Juden !.

Das Evangelium  der Juden zeigt seine  Wirkung,besonders Lukas und Paulus.


Zuletzt von Admin am Sa Jul 28, 2018 12:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Lukas Evangelium

Beitrag  Admin am Mo Jul 23, 2018 12:18 pm

Wie kommt Lukas zu dieser Geschichte vom Thron Davids aus dem Haus Jakob

Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazaret
Lk 1,27 zu einer Jungfrau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria.
Lk 1,28 Der Engel trat bei ihr ein und sagte: Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir.
Lk 1,29 Sie erschrak über die Anrede und überlegte, was dieser Gruß zu bedeuten habe.
Lk 1,30 Da sagte der Engel zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria; denn du hast bei Gott Gnade gefunden.
Lk 1,31 Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben.


Lk 1,32 Er wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihm den Thron seines Vaters David geben.
Lk 1,33 Er wird über das Haus Jakob in Ewigkeit herrschen und seine Herrschaft wird kein Ende haben.




Lk 1,34 Maria sagte zu dem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne?
Lk 1,35 Der Engel antwortete ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.
Lk 1,36 Auch Elisabet, deine Verwandte, hat noch in ihrem Alter einen Sohn empfangen; obwohl sie als unfruchtbar galt, ist sie jetzt schon im sechsten Monat.
Lk 1,37 Denn für Gott ist nichts unmöglich.
Lk 1,38 Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. Danach verließ sie der Engel.
.
Es geht hier darum , wie  der Sohn  G-ttes zum  Menschensohn wurde,
damit sich die Schrift in Bethlehem nach den Propheten erfüllt.

GRUNDSATZ
Die Juden hatten noch  keine Vorstehlung davon, WIE und WANN das geschehen soll.
Joh.7,26-27- 28  Ihr kennt ihn nur nicht.29
Die Fragen die Gedanken des Volkes  muß man schon wahrnehmen.Kap..6 und Kap7
Es geht um die Ursache der Spaltung unter den Juden.

Lese gerade Joh.7,26-27- 28  Ihr kennt ihn nur nicht.29 (Joh 12,44)
7,32  Die Pharisäer hörten was die Leute  heimlich über ihn redeten.
Joh.7,26-27- 28  Ihr kennt ihn nur nicht.29
Joh.7,40 - 42 Das Volk redet über Jesus....
Es geht um das Evangelium der Juden des 1.Jahrhunderts.
Joh.7,52 ....Der Prophet kommt nicht aus Galiläa.
Das Volk wusste noch nicht  das sich die Schrift in Bethlehem schon erfüllt hatte.
Gedanklich war man noch bei der Messias Erwartung aus Bethlehem.
man sprach noch über Galiläa.Joh.7,52.

Joh.10,17.18.sagt die Auferstehung  voraus,und das hat mit der Dreiheit nichts zu tun.
Das müsste auch ein Jude bemerken.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Evangelium 1

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten