Lukas, Joh.11, 50.51 Matth.27,62 Pilatus Leimutterschaft

Nach unten

Lukas, Joh.11, 50.51 Matth.27,62 Pilatus Leimutterschaft

Beitrag  Admin am Mo Mai 28, 2018 2:51 pm

2000 Jahre Evangelium...

Der Stern von Bethlehem, zu welcher Stunde stand er über Jerusalem ?

Matt. 1,24  Josef  hat nichts weiter erzählt, Maria auch nicht
............Leihmutterschaft.......... Ismael...................
Lukas 1,31 - 35 Deshalb wird er Sohn Gottes genannt werden.Markus 9,2-9.
Apg 18,12

Abraham Isaak ist ebenso eine Geschichte.die Leihmutterschaft
.............................................................................
Warum gab man Jesus ein Buch zu lesen ?

Max und die Dreiheit
Karl Marx - Geschichte machen zur Entlassung Gottes: Zur Diskussion ...

https://books.google.at/books?id=anXiWKLL9K0C&pg=PA67&dq=Karl+marx+und+die+dreiheit&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiAn-Lkm8LTAhVESBQKHea8Abo4ChDoAQguMAI#v=onepage&q=Karl%20marx%20und%20die%20dreiheit&f=false


Joh.6,42  Juden reden unter sich über die Schrift Joh. 7,42....OHNE die Hohenpriester.
17.) Spricht nicht die Schrift: von dem Samen Davids und aus dem Flecken Bethlehem, da David war, soll Christus kommen? .......Johannes 7, 37-42-52 und KURZ vorher Joh.6,42.
..................................................
Joh 7,41 Andere sagten: Er ist der Messias. Wieder andere sagten: Kommt denn der Messias aus Galiäa?
Joh 7,42 Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Joh 7,43 So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.
Joh.11,42 -48 .....für die Hohenpriester war er der Nazarener..,

Das Evangelium wird in der Schule so gebracht das man nicht bemerkt,
das der Nazarenerfür Juden  nur der Sohn des Josefs  IST.
Das Volk die Menge haben nicht bemerkt das er,die Schrift nach den Propheten erfüllt.
Die Leser des Evangeliums kennen die Geschichte von seiner Geburt in Bethlehem.

Die Zeit danach Paulus Apg 18,13
Apg 18,12 Als aber Gallio Prokonsul von Achaia war, traten die Juden einmütig gegen Paulus auf, brachten ihn vor den Richterstuhl
Apg 18,13 und sagten: Dieser verführt die Menschen zu einer Gottesverehrung, die gegen das Gesetz verstößt.
Apg 18,14 Als Paulus etwas erwidern wollte, sagte Gallio zu den Juden: Läge hier ein Vergehen oder Verbrechen vor, ihr Juden, so würde ich eure Klage ordnungsgemäß behandeln.
Apg 18,15 Streitet ihr jedoch über Lehre und Namen und euer Gesetz, dann seht selber zu! Darüber will ich nicht Richter sein.
.................................................
http://weisnicht.forumieren.com/t301-zacharias-josef-simeon

Lukas 2,25-32-35... Simeon  das Licht für die Heiden
Der christliche Leser denkt an Bethlehem ,die Juden NICHT.
Lukas 2,41 der 12 jährige aus    ,,Nazareth,
Simeon  das Licht für die Heiden
Matth 1, 20-25;der Traum des Josefs,ist dem christlichen Leser bekannt.
Für die ,,Christen,, war der 12 jährige  der aufgenommene Sohn des Josefs Mat.1,20-25.
Und das führte  später zur Spaltung unter den Juden  Joh.6,42;  7, 37-42-52

Der christliche Leser müsste aber bemerken das der Traum des Josefs
erst später nach der Auferstehung bekannt wurde.


http://weisnicht.forumieren.com/t301-zacharias-josef-simeon#830

Was so alles im allgemeinen Religionsunterricht untergeht

Joh.11,50.51 der Hohenpriester,-das sagte er nicht aus sich selbst..
Die Hohenpriester gehen zu Pilatus, bitten um Bewachung,
damit die Jünger nicht sagen können das er  Auferstanden ist.
Hier müsste man ja auch merken,was da los ist.
Wieso gehen die Hohenpriester zu Pilatus ?....
wird noch bearbeitet....

Dämon sagt du bist G-ttes Sohn.. Lukas 4,41
Das Jehoschua kein Nephilim war ist ein klarer Fall für beide Juden und Christen.
Er erfüllte ganz einfach nach Tora und den Propheten die jüdische Schrift.
Die Geburt war nicht Geheim, es war aber nur von wenigen zu beobachten.
es hatte alles einen geordneten ablauf.
Fremde fragten in Jerusalem nach ihm.Mat.2,1-5

Für die jüdische öffentlichkeit kommt der  12 jährige
aus Natzareth und nicht aus Bethlehem
und das erkärt die Spaltung unter den Juden im 1.Jahrhundert.

Joh.6,42  Juden reden unter sich über die Schrift Joh. 7,42....OHNE die Hohenpriester.
17.) Spricht nicht die Schrift: von dem Samen Davids und aus dem Flecken Bethlehem, da David war, soll Christus kommen? Johannes 7, 37-42-52 und KURZ vorher Joh.6,42.
 Joh.11,42 -48 .....für die Hohenpriester war er der Nazarener..,
http://weisnicht.forumieren.com/t301-zacharias-josef-simeon

Die ersten zwei Kapitel Mat u.Luk..... und dann kommt Johannes Kapitel 6 und 7 ,
Wo bleibt Bethlehem in dieser Geschichte ?

Hab vergessen wo das mit dem Buch steht ,
 hab bei google nachgesehen ,ergebnis
https://www.imglaubenleben.de/2008/jesus-in-der-synagoge-von-nazareth/
Lukas 4,16...33...Warum reichte man ihm das Buch des Propheten Jesaja ?
Markus 2 ,23-28 Habt ihr nie gelesen,was David getan hat
https://www.imglaubenleben.de/kategorie/fragen-und-antworten/

http://www.bibleworld.de/NT/Lukas/Lukas_04_02.htm
Zürich
https://books.google.at/books?id=D4ZxGAEWzE4C&pg=PA400&lpg=PA400&dq=jesus+gibt+in+dersynagoge+das+buch+zur%C3%BCck&source=bl&ots=QmZBXGaTnU&sig=qmKq4v9XbgEc918-B5KTuO6S7tU&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjv1JHqhq3bAhXnCMAKHWNbAOo4ChDoAQg0MAU#v=onepage&q=jesus%20gibt%20in%20dersynagoge%20das%20buch%20zur%C3%BCck&f=false

Kapernaun  
http://www.land-der-bibel.de/seegenezareth/kapernaum/kapernaum.htmrnaun

Rom
Wären die Juden unter sich einig,es hätte an der Geschichte,
von  Rom (nicht) viel geändert.
Die Dreiheit war geschichtlich nicht  aufzuhalten.
Jerusalem wird  von Rom  anerkannt,
nach Tora ,Tanach, Galata  und  Offenbarung....

Seine Eltern lebten in Nazareth er in Kapernaum ,das erschwerte es, ihn zu erkennen.

TOT ohne Sünde ? wird nicht 100 jahre alt...
Jesaja kommt nach Offbarung 20,1-3. Jes.65,20.Jes 65,23.
Jesaja 65 ,20 -25 sagt ja viel aus für beide Juden und Heiden.
Jes.4,2.....

...........................................................................................................xxxx
...........................................................................................................xxxx
...........................................................................................................xxxx
                                                                                                             

Die Römer haben das jüdische Evangelium übernommen und glauben an den jüdischen G-tt Jahwe.


WAS im NT nicht drinnen steht muß auch nicht reformiert werden.
Man muß schon zwischen auserbiblischen Dogmen und biblischen unterscheiden.
Jes.65,20 -25 ist ein jüdisches Dogma.-.   OHNE HÖLLE- ..
Wie weit geht die Gnade  Jahwes ?
Was wurde bei Markus  9,2-9 gesehen die augenblickliche Verwandlung.
Nach seiner Verwandlung war kein Lichtschein an ihn zu sehen.
Er wurde dabei nicht erniedriegt  sondern ganz einfach verwandelt,
er hat nicht von sich selbst aus gehandelt.
War als Menschensohn von den anderen Jüngern nicht zu unterscheiden.

Ja freilich ist er auch der Heiden G-tt Römer....xx
Die Römer haben bemerkt was nach dem Evangelium in Jerusalem geschah.

Mose hatte ja sein Gesicht verhüllt.
Auser Rauch und Feuersäule habt ihr ja nichts gesehen Dornbusch der redet....Manna..
Wer hat den Engel gesehen der die Waagenreder hemmte.....

https://books.google.at/books?id=fNFVYA7TmUYC&pg=PA261&lpg=PA261&dq=ein+engel+hemmte+die+wagenr%C3%A4der&source=bl&ots=dbVD3hbubc&sig=yl7hk6XTWDFV93qtzwSyur-NuFQ&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiwvoTP3L7bAhWExxQKHZmIBfUQ6AEINjAB#v=onepage&q=ein%20engel%20hemmte%20die%20wagenr%C3%A4der&f=false

Wenn man Markus 9,2-9 gelesen hat versteht man auch Joh.1,14

Strafsache Jesus von Nazareth - Der Faktencheck mit Petra Gerster - ZDF HD
https://www.youtube.com/watch?v=vDZlTBiagww&t=1479s
Lukas 2 Simeon spricht mit den Eltern
Joh.6,42 ....der Sohn des Josefs..war für das Volk die Menge nicht unbedingt
der Sohn G-ttes  Joh,19,7....Joh.4,42
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten