des Vater und Mutter wir kennen?

Nach unten

des Vater und Mutter wir kennen?

Beitrag  Admin am So Apr 01, 2018 10:42 am

Lukas 4,34. Halt was wilst du von uns,----Nazaret.
https://www.teschuwa-hausisrael.org/forum
-------
Die Spaltung unter den Juden
41 Da murrten die Juden darüber, das er sagte: Ich bin das Brot, daß vom Himmel gekommen ist, 42 und sprachen: Ist dieser nicht Jesus, Josephs Sohn, des Vater und Mutter wir kennen?

Die Juden fragen
Wie spricht er denn: Ich bin vom Himmel gekommen?
Das muß sie woll verwundert haben.

Frage:
Wer ist nun dieser Sohn des Josefs, des Vater und Mutter wir kennen
für die Juden des 1.Jahrhunderts ?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Das selbe noch einmal
Die Spaltung unter den Juden
41 Da murrten die Juden darüber, das er sagte: Ich bin das Brot, daß vom Himmel gekommen ist, 42 und sprachen: Ist dieser nicht Jesus, Josephs Sohn, des Vater und Mutter wir kennen? Wie spricht er denn: Ich bin vom Himmel gekommen?
Wer ist nun dieser Josephs Sohn,des Vater und Mutter wir kennen für die Juden ?
Wie  verstanden Juden im 1.Jahrhundert diese Geschichte ?

Achtung lassen wir das nur mal die Juden erklären.!!!!!
Lassen wir  das  einmal so, OHNE heutige christlicher  Erklärung.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
2.April 9 uhr 47 2018
Die Juden HEUTE , Wird das Evangelium gelesen ?
.........................Wird es verstanden verarbeitet.?
 
Die ersten zwei Kapitel Matthäus und Lukas berichten von Bethlehem .
Lukas 2,32 das Licht für die Heiden Johannes 12,16 Joh.1,6-7.
Da ist ja auch noch Lukas 1,73 Zacharijas !,67-73- 76 und du ,Kindlein wirst ein Prophet des Höchsten  heißen 78 das aufgehende Licht aus der Höhe .....Joh.1,4-5.
Das Kindlein ist der Sohn des Zacharias.
Lukas 2,28 Das Kind auf dem Arm des Simeon ist von Maria und Josef aus Nazareth ,es wurde geboren in Bethlehem und die Eltern kamen mit dem Kind zum Tempel Lukas 2,27.
xxxxxxxxxxxxx
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. (1. Mose 1.1) (Johannes 17.5) (1. Johannes 1.1-2) (Offenbarung 19.13) 2 Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. (1. Korinther 8.6) (Kolosser 1.16-17) (Hebräer 1.2) 4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. (Johannes 8.12) 5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen. (Johannes 3.19)
llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
G-tt war das Wort - Was sagt die Thora dazu Genesis 1,26
Es kommt darauf an mit welchen hintergrund  gelesen wird.Gen.1,1.

Lesen wir mal vorher  Joh.1,4-5 und danach Joh 1,1,2
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. (Johannes 8.12) 5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen. (Johannes 3.19)

Das ganze noch einmal
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. (1. Mose 1.1) (Johannes 17.5) (1. Johannes 1.1-2) (Offenbarung 19.13) 2 Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. (1. Korinther 8.6) (Kolosser 1.16-17) (Hebräer 1.2) 4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. (Johannes 8.12) 5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen. (Johannes 3.19)

Wie versteht man jetzt.
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. (1. Mose 1.1) (Johannes 17.5) (1. Johannes 1.1-2) (Offenbarung 19.13) 2 Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. (1. Korinther 8.6) (Kolosser 1.16-17) (Hebräer 1.2)
::::::::::::::::::::
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, ...und Gott war das Wort.
2 Dasselbe war im Anfang bei Gott. ( Joh.1,14. Markus 9,7. Joh.6,46 ) 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
::::::::::::::::::::
G-tt war das Wort - Was sagt die Thora dazu Genesis 1,26

Von jüdischen Organisationen und dem Obersten Gericht des Staates Israel werden Messianische Juden nicht als Juden anerkannt;

Und das ist nun mal gegen die Menschenrechte, die Freiheit des Glaubens.

[6] eine Mehrheit der säkularen Juden tendiert jedoch dazu, die Messianischen Juden als weitere Teilrichtung des Judentums zu betrachten.[7]

Die HEUTIGEN Juden werden Systematisch unterwandert durch das Evangelium und die Paulusbriefe.
Paulus hat das Evangelium vom Sohn G-ttes empfangen. Galata ....1.Korinther 8,6
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_korinther/8/#6
9 Sehet aber zu, daß diese eure Freiheit nicht gerate zum Anstoß der Schwachen!
(Galater 5.13)
 13 Ihr aber, liebe Brüder, seid zur Freiheit berufen! Allein sehet zu, daß ihr durch die Freiheit dem Fleisch nicht Raum gebet; sondern durch die Liebe diene einer dem andern. (1. Petrus 2.16) (2. Petrus 2.19) 14 Denn alle Gesetze werden in einem Wort erfüllt, in dem: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." 15 So ihr euch aber untereinander beißet und fresset, so seht zu, daß ihr nicht untereinander verzehrt werdet. (Jakobus 4.2)
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/jakobus/4/#2

Es brauch schon etwas Zeit bis man das Evangelium gelesen hat,
mit Thora und Tannach als Vorbereitung zum  verständnis des Evangeliums.
Joh.5,21
Denn wie der Vater die Toten auferweckt und macht sie lebendig, also auch der Sohn macht lebendig, welche er will.

Aber jemand der NICHT geboren wurde kann nichts tun.

Elisa 2.Könige 13,20.Wer hat den Toten lebendig gemacht,welcher Elisa im Grab berührte?
--Vater und Sohn ist eins.(Und nicht drei)
http://www.bibelcenter.de/bibel/studien/trinitaet/sind_eins.php
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten