Kapernaum am See

Nach unten

Kapernaum am See

Beitrag  Admin am Mo Nov 27, 2017 10:38 pm

Jo.6, 29 Sprechen zu ihm seine Jünger: Siehe, nun redest du frei heraus und sagst kein Sprichwort. 30 Nun wissen wir, daß du alle Dinge weißt und bedarfst nicht, daß dich jemand frage; darum glauben wir, daß du von Gott ausgegangen bist

Es geht HIER  um die JÜNGER.....und das Volk jenseits des Jordas
Joh. 10,42 Und es glaubten dort viele  an ihn.
Mat.Jenseits des Jordans13-14.
Jesus in Nazaret Lukas 4,16-20-30 -41.
Lukas 4,43Das Evangelium in Judäa.44 /  Mt.7,28-29.

Joh.1,14 seine Herrlichkeit war am Jordan NICHT zu sehen aber man glaubte an den Sohn der Elisabeth Joh 1,29 Siehe das ist G-ttes Lamm Matthäus3,17; Markus 1,17. Lukas 3,22,eine Stimme sprach vom Himmel herab:dies ist mein lieber Sohn ,Seine Herrlichkeit sah man nicht.

Achtung  Hier bei Vers 23  Lukas Kapitel DREI Joh,1,38 geht es um die Juden und ,,Christen,, Nazarena des 1.Jahrhunderts 30 n.Ch.(Augustinus hat damit nichts zu tun.)
cccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccccc
Das Evangelium ist kein  Monster.
Man kann sich auch längere Zeit mit nur einem Evangelium befassen.

Lukas 3,23.. für Jude und Heide  ist der ,,Sohn des Josefs,, - G-ttes Sohn.
Vers 23 wurde gehalten  für  einen ,,,Sohn Josefs,, wird von ,,Christen,, verstanden.
Der Sohn des Josefs  wurde nicht erkannt.Lukas............ Auferstehung.
Matthäus 1,20-25 ist einprägsam genug für die ,,Christliche Welt,,-.Apg. 3,17.

Johannes 1,36.37  Und die zwei Jünger hörten Johannes reden
und das genügte das sie Jesus folgten.
Joh.1,38 Jesus aber wandte sich um und sah sie nachfolgen und sprach zu ihnen:
Was sucht ihr ?
Sie aber sprachen zu ihm: Rabbi-das heißt übersetzt  Meister-, wo ist deine Herberge
39 Er sprach zu Ihnen:Kommt und seht !
LUKAS 3,23 sie folgten dem Sohn des Josefs.
Sie kamen und  und sahen es und blieben  diesen Tag bei ihm.
Sie kannten aber seine Herrlichkeit NICHT.Andräs der Bruder von Simon Petrus führte ihn zu Jesus.

Im ersten Jahr seines auftretens wurde seine Herrlichkeit von drei Jüngern gesehen Markus 9,2-9
Johannes schreibt darüber 1,10 -14 und das hat gewirkt.


xxxxxx
Stief oder Ziehsohn ist eine einfache Erklärung für Jesus der in Bethlehem geboren wurde.
Siehe der Sohn des Zimmermannes,wird gerne gebaucht.
Jesus wurde  wird gehalten für einen Sohn des Josefs,das soll - darf nicht sein
xxxxxx
Joh.6,24..hat mich auf diesen Gedankengebracht.
somal  OBA ganz ohne Dreiheit.ein ganz einfacher realer Gedanke
Kannst du dir das vorstellen der Sohn G-ttes ist kein G-tt aber wie ein G-tt.
man schreibt ihn die Schöpfung zu ..durch ihn wurde die Welt geschaffen,undpetrus freut sich bei der Fußwaschung...

Die Dreiheit kommt aus einer anderen Welt.

Ajo wollte sagen so ganz ohne dreiheithintergrund gedanken
Jeschua ist nicht G-tt , der Sohn Gottes ist wie G-tt
Paulus schreibt aus jüdischer Sicht,
und das muß man mal begreifen und nicht ständig ignorieren.
Kolosser 1,16 denn in ihn ist alles geschaffen das im Himmel und auf Erden.
anders gesagt das Ebenbild  Spiegelbild G-ttes,
Das Spiegelbild ist etwas schwächer als das Orginal.
Bereschit  1,26,27 und G-tt schuf den Menschen zu  seinem Bilde, nicht aus Holz ,
Bereschit 2,7.Und gab Atem - Odem des Lebens in seine Nase.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Bethlehem,- NAZARET  - Kapernaum - Jerusalem
Matthäus und Lukasev wird in der Schule  so anschaulich gebracht als wäre man mit dabei,Bethlehem.
Beim zuhören lebt man bei dieser Erzählung mit.

Lukas 3,23 Und Jesus war als er  auftrat etwa 30 Jahre alt
und wurde gehalten für einen Sohn Josefs,der war der Sohn Elis....
---------------------- für einen Sohn Josefs,---------------------------
Joh.6,42.... .................................Josephs Sohn, des Vater und Mutter wir kennen?



6.) Und verließ die Stadt Nazareth, kam und wohnte zu Kapernaum,
das da liegt am Meer, im Lande Sebulon und Naphthali, Matthäus 4.13
Es geht HIER um das Passafest die Zeit kurz vor seinen Tod 19,7.-11.
Er wurde von einen Teil der Juden nicht erkannt!
Das wird aber von den HEUTIGEN ,,Christen,, bemerkt.!
ES ist nun mal KEIN Schubladen Thema für HISTORIKER !
Apg.3,17 Es ist geht um die jüdische Führung...Offn,19,13  21,16.
1.Kor 15 20...das ihm alles sei.


EIN  Engel hat  die Schafe  auf dem Feld gesehen
und sagt den Hirten wohin sie gehen sollen....


6.) Und verließ die Stadt Nazareth, kam und wohnte zu Kapernaum,
das da liegt am Meer, im Lande Sebulon und Naphthali, Matthäus 4.13, Joh.1,14; Apg 3,17.

Mat .1,20 -25;Joh.1,14.  Joh.6,24,wird noch bearbeitet.Apg.3,17; Offb 19,13;21,16;


 Jo.6, 29 Sprechen zu ihm seine Jünger: Siehe, nun redest du frei heraus und sagst kein Sprichwort. 30 Nun wissen wir, daß du alle Dinge weißt und bedarfst nicht, daß dich jemand frage; darum glauben wir, daß du von Gott ausgegangen bist

Es geht HIER  um die JÜNGER.....


Joh.1,14 seine Herrlichkeit war am Jordan nicht zu sehen aber man glaubte an den Sohn der Elisabeth Joh 1,29 Siehe das ist G-ttes Lamm Matthäus3,17; Markus 1,17. Lukas 3,22,eine Stimme sprach vom Himmel herab:dies ist mein lieber Sohn ,Seine Herrlichkeit sah man nicht.
Johannes 1,36.37  Und die zwei Jünger hörten Johannes reden und das reichte das sie Jesus folgten.
Joh.1,38 Jesus aber wandte sich um und sah sie nachfolgen und sprach zu ihnen:
Was sucht ihr ? Sie aber sorachen zu ihm: Rabbi-das heißt übersetzt  Meister-, wo ist deine Herberge
39 Er sprach zu Ihnen:Kommt und seht ! Sie kamen und  und sahen es und blieben  diesen Tag bei ihm.
Sie kannten aber seine Herrlichkeit NICHT.Andräs der Bruder von Simon Petrus führte ihn zu Jesus.

xxxx
Schalom

ABA es ist so Katholiken merken das Nicht das man Jesus für einen Sohn des Josefs hält.
Weil es für sie ganz einfach selbstverständlich ist das dieser Sohn des Josefs ein Stiefsohn oder cZiehsohn ist.Lukas 3,23 schlüpft so  ganz leise durch, im Reli unterricht.
Man soll das ja nicht bemerken.
Pantera wird in ähnlichen Sinn gebraucht,als christliche Glaubens Prüfung,wird es gern abgetan.
Man behandelt das ,,jüdische Jeschua Thema ja eigenlich nicht wirklich.
Siehe ist das nicht der Sohn des Zimmermannes,
man denkt dabei , es ist der Stiefsohn  des Josefs,
wird oft und gerne gebraucht
Man will ja das man sieht das der Sohn des Josefs in Bethlehem geboren wurde.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten