Lukas 1,26

Nach unten

Lukas 1,26

Beitrag  Admin am Di Nov 07, 2017 5:44 pm

Das Evangelium des 1.Jahrhunderts muss ganz einfach jüdisch gelesen werden.
Man darf das EV.nicht mit der Dreiheit vermischen und das rein HISTORISCH gesehen.
Das EV. ist NEUTRAL und kann nur jüdisch gelesen werden.
Für Juden sicher etwas leichtes..
Ohne Evangelium wäre er aba  nur einer von vielen.
UND das soll es ABA NICHT sein.
http://weisnicht.forumieren.com/t286-lukas-126#713

,,Christen ,, bemerken beim lesen
das Jeschua von einen Teil der Juden  VOR der Auferstehung nur als Nazarena gesehen wird,
und nicht  so wie man es gerne hätte als Sohn G-ttes.Markus 9,2-9.

https://www.teschuwa-hausisrael.org/t2519-wie-wurde-der-gesalbte-gesalbt#15007
Beitrag 2
Man beschäftigt sich hier zuviel mit der Dreiheit anstatt mit dem Evangelium
das man ohne Dreiheits gedanken im Hintergrund lesen MUß
Was hätte der Hohepriester Kaiphas für einen Grund gehabt haben sollen,
Jeshua BarJosef zu salben,- zum König in Israel,
Joh.18,36 ABER mein Königtum ist nicht von HIER.
Im Talmud soll der Erzeuger von „Jesus“ ein römischer Soldat gewesen sein
http://weisnicht.forumieren.com/t286-lukas-126#713

Römer.3,29....der Sohn des Josefs wird HIER nicht zu G-tt gemacht.
http://weisnicht.forumieren.com/t286-lukas-126#713
Das Unverständnis der ,,Christen,, gegenüber den Juden merkt man in der,, christlichen,, Geschichte.
Ein Teil der Juden hat das Evangelium nicht angenommen .

Die Messianischen Juden,sind  san mit den jüdisch christlichen,
,,Religionssystem,,  OBA vertraut...Römer 3,29
Der Erstgeboren Sohn des Josefs ist NICHT G-tt.
,,Christen ,,Glauben an das Evangelium .. Paulusbriefe mit eingebezogen.
Römer 3,29. Ja freilich ist er auch der ,,Heiden,, G-tt.....
http://bibeltext.com/romans/3-29.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Einheits%C3%BCbersetzung
Katholische Übersetzung Joh.20,16-18.
etwas überarbeitet..
Magdalena sprach auf Hebräisch zum Nazarener...Rabbuni !
Der Sohn des Josefs hat keinen irdischen Vater.Mt.1,1-25. Luk...1,31-35;Markus 9,2-10

Die Messias Erwartung war da,Lukas Emmausjünger Joh.20,9...Joh.10,16.17.18.
Zuerst das Lamm Gottes als Menschensohn für Juden und Heiden.
Das  Lamm G-ttes WAR  die Vorbereitung auf den kommenden Messias.
Das Evangelium ist der Eckstein.
Joh.1,14 Johannes kannte seine Herrlichkeit Mk 9,2-9;Er ist NICHT G-tt.

Es ist so wie Johannes es in seinen Evangelium schreibt.
Joh.1,10.../aber die,,Welt,, ERKANNTE ihn nicht.
Die ,,Welt,, Römer und ein Teil der Juden.
Joh.19.7...weil er sich als Sohn G-ttes ausgegeben hat 11.
Mt.27,62-66.-die Bewachung erst eine Nacht danach   Mt. 28.1-20.
Die Filmwelt...bringt kein verständliches Bild..


Die jüdischen Erwartungen hat er nicht erfüllt....man redet heute darüber..
und merkt dabei nicht das die Schrift nach den Propheten erfüllt wurde.


Matthäus 1,1-25. 2,1 Bethlehem
Matthäus und Lukasev wird in der Schule so anschaulich gebracht
als wäre man mit dabei,Bethlehem.Mat.1,20-25 der Traum des Josefs...
Markus...Eine Stimme ruft in der Wüste..
Johannesev. Bethlehem

Lukas 1,7-12 Elisabeth Zacharias
Lukas  1,26 Maria Nazaret.Joh 7,42 Bethlehem
Lukas 1,67 er begann prophetisch zu reden ,
http://weisnicht.forumieren.com/t286-lukas-126#713
Lukas 1,26,Im sechsten Monat kam der Engel Gabriel nach Nazaret,sie Maria war mit ihrem Mann Josef verlobt,der aus dem  Haus David stammte.
http://weisnicht.forumieren.com/t271-judaa-galilaa#698
Lukas 2,5. er wollte sich eintragen lassen..es wurde daraus eine Eintragung  im Evangelium
damit ist die Schrift nach den Propheten erfüllt.

Markus  70 n.Chr.schreibt über den Sohn Gottes 1,11.
Das Johannesev berichtet über den Sohn Gottes 1,34.und Lamm Gottes 1,36.

Johannes ev.
Es hat erst am Ausgang des 1.Jahrhunderts seine jetzige Gestallt gefunden
Die ganze Darstellung soll den Glauben begründen,dass Jesus der Messias,der Sohn Gottes ist,....

Johannes der Sohn der Elisabeth bereitet den Weg

_______________________________
2,5  Nach jüdischen Recht gilt die verlobte bereits als Ehefrau
---
Joh 7,42 Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Joh.7,42 die Juden sahen beim Sohn des Josefs aus Nazaret keine Verbindung zu Bethlehem .
xxxxxxxxxxxxx
Bei Joh.7,52 merkt  man das der Nazarener von den Pharisäern nicht als MESSIAS erkannt würde.
IM GEGENSATZ  zum Volk Joh.7,31 Aus der Menge kamen viele Leute zum Glauben an ihn.

xxxxxxxxxxxxx

Die Geschichte vom ,,Stern,, Bethlehem kommt erst nach Luther.
Man kann nicht alles auf einmal bringen

Joh.1,43 Johannes der Sohn des Zacharias  Philippus Andräas ....Joh.12.20-29 die Griechen in Jerusalem.
28-29 Nicht mir galt diese Stimme,sondern EUCH.

Jenseits des Jordans Jude und Heide glaubten an ihn.Joh.10,40-42.
Lukas 1,67 er begann prophetisch zu reden
Aus einen jüdischen Evangelium  wird kein heidnisches.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten