Lukas 22,16...bis das Mahl

Nach unten

Lukas 22,16...bis das Mahl

Beitrag  Admin am Do Jun 15, 2017 1:48 pm

http://www.augsburger-allgemeine.de/kultur/Fronleichnam-2017-Was-ist-die-Bedeutung-id41670946.html
Bedeutung von Fronleichnam: Welchen Hintergrund hat der Tag?

Seit wann gibt es Fronleichnam?

Das Fest selbst geht auf das Jahr 1209 zurück. Damals hatte die Augustiner-Nonne Juliana von Lüttich eine Vision. Christus offenbarte ihr demnach eine Mondscheibe, auf der ein dunkler Fleck zu sehen war. Die Mondscheibe sollte das Kirchenjahr darstellen und der Fleck symbolisierte ein fehlendes Fest zu Ehren des Abendmahls. Das Bistum Lüttich führte daraufhin das Fest im Jahr 1246 ein. 1264 wurde es von Papst Urban IV zum allgemeinen kirchlichen Fest erklärt.
...
Fronleichnam 2017: Was ist die Bedeutung? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/kultur/Fronleichnam-2017-Was-ist-die-Bedeutung-id41670946.html

Matt 26,29  bis zu den Tag,an demich mit euch von neuem davon  trinke im  Reich meines Vaters. 54 Wie würde  dann aber die Schrift  erfüllt,nach der es so  geschehen muss?
Markus 12,35
Das Mahl 14,17-25..von neuen davon trinke  im Reich Gottes.

Joh 18,4 Jesus, der alles wusste, was mit ihm geschehen sollte, ging hinaus und fragte sie: Wen sucht ihr?
Joh 18,5 Sie antworteten ihm: Jesus von Nazaret. Er sagte zu ihnen: Ich bin es. Auch Judas, der Verräter, stand bei ihnen.
Joh 18,6 Als er zu ihnen sagte: Ich bin es!, wichen sie zurück und stürzten zu Boden.
Joh 18,7 Er fragte sie noch einmal: Wen sucht ihr? Sie sagten: Jesus von Nazaret.
Joh 18,8 Jesus antwortete: Ich habe euch gesagt, dass ich es bin. Wenn ihr mich sucht, dann lasst diese gehen!
Joh 18,9 So sollte sich das Wort erfüllen, das er gesagt hatte: Ich habe keinen von denen verloren, die du mir gegeben hast.
....................

12.) Und im sechsten Monat ward der Engel Gabriel gesandt von Gott in eine Stadt in Galiläa, die heißt Nazareth, Lukas 1.26

Lukas 22,16  Denn ich sage euch:
Ich werde es nicht mehr essen,bis das Mahl seine Erfüllung findet im Reich Gottes
https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/lk22.html

Das Mahl

Lk 22,14 Als die Stunde gekommen war, begab er sich mit den Aposteln zu Tisch.
Lk 22,15 Und er sagte zu ihnen: Ich habe mich sehr danach gesehnt, vor meinem Leiden dieses Paschamahl mit euch zu essen.
Lk 22,16 Denn ich sage euch: Ich werde es nicht mehr essen, bis das Mahl seine Erfüllung findet im Reich Gottes.
Lk 22,17 Und er nahm den Kelch, sprach das Dankgebet und sagte: Nehmt den Wein und verteilt ihn untereinander!

Lk 22,18 Denn ich sage euch: Von nun an werde ich nicht mehr von der Frucht des Weinstocks trinken, bis das Reich Gottes kommt.
Lk 22,19 Und er nahm Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und reichte es ihnen mit den Worten: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird.

9.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Matthäus 26.32

10.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Markus 14.28



Tut dies zu meinem Gedächtnis!

Lk 22,30 Ihr sollt in meinem Reich mit mir an meinem Tisch essen und trinken, und ihr sollt auf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.

Lk 22,20 Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sagte: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.
Lk 22,21 Doch seht, der Mann, der mich verrät und ausliefert, sitzt mit mir am Tisch.
Lk 22,22 Der Menschensohn muss zwar den Weg gehen, der ihm bestimmt ist. Aber weh dem Menschen, durch den er verraten wird.
Lk 22,23 Da fragte einer den andern, wer von ihnen das wohl sei, der so etwas tun werde.
.


Vom Herrschen und vom Dienen

Lk 22,24 Es entstand unter ihnen ein Streit darüber, wer von ihnen wohl der Größte sei.
Lk 22,25 Da sagte Jesus: Die Könige herrschen über ihre Völker und die Mächtigen lassen sich Wohltäter nennen.
Lk 22,26 Bei euch aber soll es nicht so sein, sondern der Größte unter euch soll werden wie der Kleinste und der Führende soll werden wie der Dienende.
Lk 22,27 Welcher von beiden ist größer: wer bei Tisch sitzt oder wer bedient? Natürlich der, der bei Tisch sitzt. Ich aber bin unter euch wie der, der bedient.
Lk 22,28 In allen meinen Prüfungen habt ihr bei mir ausgeharrt.
Lk 22,29 Darum vermache ich euch das Reich, wie es mein Vater mir vermacht hat:

Lk 22,30 Ihr sollt in meinem Reich mit mir an meinem Tisch essen und trinken, und ihr sollt auf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.

lukas 22,43  Da erschien ihm ein Engel vom Himmel und gab ihm  (neue) Kraft.



9.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Matthäus 26.32

10.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Markus 14.28


.) Da aber Pilatus Galiläa hörte, fragte er, ob er aus Galiläa wäre. Lukas 23.6

2.) verließ er das Land Judäa und zog wieder nach Galiläa. Johannes 4.3

3.) Darnach fuhr Jesus weg über das Meer an der Stadt Tiberias in Galiläa. Johannes 6.1

4.) Und sie schifften fort in die Gegend der Gadarener, welche ist Galiläa gegenüber. Lukas 8.26

5.) Aus dem Stamm Naphthali: Kedes in Galiläa, Hammon und Kirjathaim mit ihren Vorstädten. 1. Chronik 6.61

6.) Und Jesus kam abermals gen Kana in Galiläa, da er das Wasser hatte zu Wein gemacht. Johannes 4.46

7.) Aber die elf Jünger gingen nach Galiläa auf einen Berg, dahin Jesus sie beschieden hatte. Matthäus 28.16

8.) Nachdem aber Johannes überantwortet war, kam Jesus nach Galiläa und predigte das Evangelium vom Reich Gottes Markus 1.14

9.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Matthäus 26.32

10.) Wenn ich aber auferstehe, will ich vor euch hingehen nach Galiläa. Markus 14.28

11.) Da er aber das zu ihnen gesagt, blieb er in Galiläa. Johannes 7.9

12.) Und im sechsten Monat ward der Engel Gabriel gesandt von Gott in eine Stadt in Galiläa, die heißt Nazareth, Lukas 1.26

13.) Und er predigte in ihren Schulen in ganz Galiläa und trieb die Teufel aus. Markus 1.39

14.) Und am dritten Tag ward eine Hochzeit zu Kana in Galiläa; und die Mutter Jesu war da. Johannes 2.1

15.) die durchs ganze jüdische Land geschehen ist und angegangen in Galiläa nach der Taufe, die Johannes predigte: Apostelgeschichte 10.37
Seite 1 von 4. nächste

.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten