Paulus und Johannes

Nach unten

Paulus und Johannes

Beitrag  Admin am Sa Feb 04, 2017 5:57 pm

oh 10,4142 Und viele kamen dort zum Glauben an ihn
UND  somit wurde auch Mattäus und Lukas Evangelium vor der Auferstehung angenommen von Juden und Heiden.
Es geht um den Begriff Menschensohn und das ist den Juden Fremd

Man beschäftigt sich  uns zu sehr mit Panthera
anstatt mit dem Evangelium Joh.20,9 30-31.....damit ihr glaubt,das Jesus der Messias ist,der Sohn Gottes,und damit ihr durch den Glauben (Ablass) das Leben habt  in seinem Namen.

Das Evangelium die Aufklärung  hat eine Botschaft für Juden und Heiden Galata Hebräer
Donnerstag  2. März 2016 etwa 19 Uhr 50
http://weisnicht.forumieren.com/t257-paulus-und-johannes#683

Panthera (römischer Soldat) – Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Panthera_(römischer_Soldat)
Panthera ist der Name eines römischen Soldaten, der gemäß dem römischen Philosophen Celsus (Kelsos) aus dem 2. Jahrhundert der leibliche Vater Jesu ...
Bei Panthera denkt man auch an Josef den Zimmerman und dessen Sohn,geht nicht anders

Dann kommt Johannes und der Menschensohn.

anstatt mit dem Evangelium Joh.20,9 30-31.....damit ihr glaubt,das Jesus der Messias ist,der Sohn Gottes,und damit ihr durch den Glauben das Leben habt  in seinem Namen

Die Heiden sind den Juden nicht voraus.

Das Evangelium kommt von den Juden und ist zeitgleich für  beide Jude und Heide


Es war ein  Prozess...kein Mord !
Joh 10,16 Ich habe noch andere Schafe,die nicht  aus diesem Stall sind,
auch die muss ich führen und sie werden auf meine Stimme hören,
Dann wird es nur eine Herde geben und einen Hirten.
2.Mose 23:20 Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, der dich ...
http://weisnicht.forumieren.com/t257-paulus-und-johannes#683

Hab nun eine weile gesucht
und bei goggle gefunden
Johannes 10:33 Die Juden antworteten ihm und sprachen: Um des ...
bibeltext.com/john/10-33.htm
... willen und daß du ein Mensch bist und machst dich selbst zu Gott. ... sondern wegen Lästerung, und weil du, der du ein Mensch bist, dich zu Gott machst. ... nach dem Gesetz soll er sterben; denn er hat sich selbst zu Gottes Sohn gemacht.
Du hast diese Seite 2 Mal aufgerufen. Letzter Besuch: 01.03.17
Joh.19,7;
Die Juden antworteten ihm: Wir haben ein Gesetz, und nach dem Gesetz soll er sterben; denn er hat sich selbst zu Gottes Sohn gemacht.
ggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg
Joh 10,33 Die Juden antworteten ihm: Wir steinigen dich nicht wegen eines guten Werkes, sondern wegen Gotteslästerung; denn du bist nur ein Mensch und machst dich selbst zu Gott.
Also hier bei diesen Text sieht man das er Jeschua von den Juden  nur als Mensch gesehen wird.
Für Chriatliche Leser ist er der Menschensohn Joh.1,51

gggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg

Joh 10,36 dürft ihr dann von dem, den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat, sagen: Du lästerst Gott - weil ich gesagt habe: Ich bin Gottes Sohn?
Joh 10,37 Wenn ich nicht die Werke meines Vaters vollbringe, dann glaubt mir nicht.
Joh 10,38 Aber wenn ich sie vollbringe, dann glaubt wenigstens den Werken, wenn ihr mir nicht glaubt. Dann werdet ihr erkennen und einsehen, dass in mir der Vater ist und ich im Vater bin.

Auch hier ist es so wie in Joh,7,27 er Jesus wird nur als Mensch gesehen
dass in mir der Vater ist und ich im Vater bin wurde zu dieser Zeit nicht wahrgenommen.
Achtung
Für christliche Leser Heute  ist er der Menschensohn.
40 Dann ging Jesus wieder weg auf die andere Seite des Jordans 42 und viele kamen  dort zum Glaben an ihn.
Jesus im Gebiet östlich des Jordan

Joh 10,40 Dann ging Jesus wieder weg auf die andere Seite des Jordan, an den Ort, wo Johannes zuerst getauft hatte; und dort blieb er.
Joh 10,41 Viele kamen zu ihm. Sie sagten: Johannes hat kein Zeichen getan; aber alles, was Johannes über diesen Mann gesagt hat, ist wahr.
Joannes spach vom Menschensohn
Joh 10,42 Und viele kamen dort zum Glauben an ihn
UND  somit wurde auch Mattäus und Lukas Evangelium vor der Auferstehung angenommen von Juden und Heiden.
JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJ
ggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg


Das Evangelium war in den ersten 30 Jahren der Auferstehungsgeschichte  noch nicht bekannt.(wird noch bearbeitet)
Matthäus27,50....Dann hauchte er den Geist aus.  51 Da riss  der Vorhang im Tempel
Der Tod Jesus
Markus 15,37 Dann  hauchte er den Geist aus
Markus,15,39
Der Hauptmann Mat27,54 sagte:Wahrhaftig,dieser Mensch  war G-ttes Sohn.
Lukas 23 ,46 Vater in  deine Hände lege ich meinen Geist.

Das Evangelium  ist die Aufklärung (ohne Kant) macht im zum Menschensohn Joh.1,51;
Der Auftrag das Gebot Joh. 10,16,17,18; worüber Johannes in seinen Evangelium schreibt war für die damalige Zeit noch  im Evangelium verborgen
wie daas Matthäus Evangelium 1,1-25;
In dieser Geschichte vom Menschensohn wird viel zu viel im nach hinein ---hinein interpretiert.
Der Auftrag das Gebot seines Vaters  in Johannes Kapitel Zehn  Vers 17 und 18 wird   kaum wahrgenommen.

Der Hohenpriester jenes Jahres sprach nicht aus sich selbst   er sprach  aus prophetischer  Eingebung.
Jahwe ließ im prophetisch reden  wie Siehe Joh. 12,49 sondern der Vater hat mir aufgetragen...Joh.19,11 Jesus sprach zu Pilatus so  wie es sein Vater ihm aufgetragen hatte. Du hättest keine Macht über mich,wenn es dir nicht von oben gegeben wäre.

Der Menschesohn ist nicht der Messias ,er ist der Gesandte nach dem Evangelium
Nach der Auferstehung Himmelfahrt siehe Hebräer 1, 1-14  zur rechten der Majestät
http://www.israelogie.de/2014/was-denken-juden-ueber-jesus/
Josef der Zimmermann bewirkte das Wunder an Lazarus NICHT,so ist es auch bei den anderen Wundern.

Galata 1,6-9;  2,7;  Das Evangelium ist für Juden und Heiden    9... Wer euch ein anderes Evangelium verkündiigt,als ihr angenommen habt ,der sei verflucht

Das Evangelium bringt die Aufklärung
....Das richtete sich vor allem gegen blinden Gehorsam gegenüber der Kirche und der Scholastik
;;;;;;;;;;;;;;;;;

Die Saulus Paulus Geschichte, wird die verstanden ? Die Heiden verstehn sie, ist doch klar.
Man hört diese Geschichte in jeder christlichen Schule.
Nicht jeder Saulus wird zu Paulus
Saulus  Paulus ist inhaltlich jüdische Geschichte.Saulus- Paulus,

Wieder mal ein reiner Zufall beim lesen was ist Scholastik in    
https://de.wikipedia.org/wiki/Scholastik
Kant ...Aufklärung ?  Das Evangelium kommt zu kurz.

Schon Luther hatte 1517 in einer lateinischen Disputation, die später den Titel „Disputation gegen die scholastische Theologie“ erhielt, Lehren der scholastici bekämpft. Er bezeichnete sie als „erlogenes, verfluchtes, teuflisches Geschwätz“.[3]
Scholastik ....gegen Juden und Christen

TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT
Johannes 2,20 Sechsundvierzig Jahre  wurde an diesem Tempel  gebaut , über die Lade des Bundes sprach man NICHT,man war besorgt um den Tempel und die Dinge des Lebens.

http://weisnicht.forumieren.com/t260-bundeslade-dritter-tempel#687

Die Aufklärung ohne Evangelium führt zu Gesprächen wie,
Christus wurde umgebracht..und das ist auch ein Dogma ! ! !
Paulus und Johannes geben Antwort darauf  Johannes 10,17.18. und 1.Korinther  also man muß es schon lesen
von Vers 1-22,dann versteht man auch Johannes  10,16 -18.danch Hebräer  Erstes Kapitel.in diesen Sinne geht es weiter.


https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2862.html


http://immanuel-kant.net/philosophie-werke/zeitalter-der-aufklaerung

damit wurde die Forderung nach religiöser Toleranz laut.

Galata 2,7..

Jahwe - Engel

Joh. 11,50,51 Ihr bedenkt nicht,dass es besser für euch ist,wenn ein einziger Mensch für das Volk stirbt,als wenn  das ganze Volk zugrunde geht.51Das sagt er nicht von sich selbst ; sondern weil er  Hohenpriester  jenes Jahres war,sagte er aus  prophetischer Eingebung,dass Jesuss für das  Volk sterben werde
Prophetische Eingebung das heist JAHWE spricht durch den Hohenpriester.


Erklärung aus dem Buch Jahwe Engel
Für den Evangelisten ist der Hohepriester jenes Jahres das Werkzeug Gottes,das eine  tiefere Wahrheit verkünden  muss. aus dem Schulbuch der Jahweengel.
Joh.19,11 Du  hättest keine Macht über mich,wenn es dir nicht von oben gegeben  wäre;

Wenn man 19,11 liest denkt man auch an Joh.12,49  Denn was ich gesagt
habe, habe ich nicht aus mir selbst .sondern der Vater, der mich
gesandt hat, hat mir  aufgetragen,was ich sagen  und reden soll.Ebenso
die Worte des Hohenpriesters jenes Jahres.11,51  das er für das
Volk sterben werde
-------

Joh. 12,49 Denn was ich gesagt habe, habe ich nicht aus mir selbst
.sondern der Vater, der mich gesandt hat hat mir  aufgetragen,was ich
sagen  und reden soll.
ImJohannesev merkt man das Johannes über den SohnG-ttes und NICHT über den Sohn des Josefs schreibt.

Juden wollen uns nicht den Glauben an den Messias nehmen.
__________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________



Paulus und Johannes
Paulinische Überflutung.

1.) Denn ich habe es von keinem Menschen empfangen noch gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi. Galater 1,1-12;

15.) Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes, Offenbarung 1.1

Paulus und Johannes haben die Offenbarung  durch einen Engel oder durch Christus von G-tt empfangen


der Paulinismus die ganze westliche zivilisierte Welt... überflutete".
(George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller, 1859-1950).
Recht hat er
Aus und Amen!

rtseite | Über uns | Impressum | Spenden
Suchergebnisse für: offenbarung

1.) Denn ich habe es von keinem Menschen empfangen noch gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi. Galater 1.12

2.) daß mir ist kund geworden dieses Geheimnis durch Offenbarung, wie ich droben aufs kürzeste geschrieben habe, Epheser 3.3
15.) Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes, Offenbarung 1.1

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 Paulus Kolosser 2,8;
Sehet zu, daß euch niemand beraube durch die Philosophie und lose Verführung nach der Menschen Lehre und nach der Welt Satzungen, und nicht nach Christo.Galata 1-12,;

1.Joh.3,8 Dazu ist der Sohn Gottes erschienen ,dass er die Werke des Teufels zerstöre 1.Joh.3,8 Dazu ist der Sohn Gottes erschienen ,dass er die Werke des Teufels zerstöre
http://www.bibel-online.net/suche/?qs=offenbarung&translation=6


Johannes 12,48,49;) 48 Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht auf, der hat schon seinen Richter; das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage.

49 Denn ich habe nicht von mir selber geredet; sondern der Vater, der mich gesandt hat, der hat mir ein Gebot gegeben, was ich tun und reden soll.

50 Und ich weiß, daß sein Gebot ist das ewige Leben. Darum, was ich rede, das rede ich also, wie mir der Vater gesagt hat.


Habe vergessen wo Paulus über die Philosphie  schreibt
habe bei goggle nachgeschaut und bin  auf
Nietzsche und Paulus gekommen http://www.glauben-und-wissen.de/M29.htm


Seine starrsinnige Behauptung, dass Jesus der Messias ist, läuft in den Augen der meisten Juden und aus guten Gründen auf einen Betrug hinaus. Nach Zwischenfällen, die zeitgemäß oft gewaltsamen und sogar lebensbedrohlichen Charakter haben, zieht P. sich aus der Synagoge zurück, kommt bei lokalen Sympathisanten unter, versucht eine "gemischte" Gruppe zu bilden aus Juden und Heiden (Proselyten), wobei letztere bald durch Konzessionen an die jüdischen Riten die Überzahl gewinnen. Sobald eine Gruppe hinreichend konsolidiert ist und dann "ecclesia" benannt wird, gibt er die Leitung an überzeugte und eifrige Glaubensgenossen ab und reist dann weiter.
Paulus versteht es, den kleinen Kern von Gläubigen, der sich in einer Stadt gebildet hat, mit der ganzen Region zu identifizieren. Die Thessalonicher, die Korinther oder gar die Römer, an die er seine leidenschaftlichen und in majestätischem Ton gehaltenen Briefe richtet, sind vermutlich ein paar in den Städten verlorene "Glaubensgenossen". Sich mit einer "Wahrheit" zu identifizieren, macht anonyme Einzelne immer zu Vertretern der ganzen Menschheit. (Siehe katholische Kirche).Ende

Was will Paulus uns sagen Kapitel 3,6-9 ist ja deutlich genug

Galata3,10 Paulus macht uns auf dem Freikauf vom Fluch desGesetzes aufmerksam.denke das genügt,, fürs erste mal ohne Nietzsche und co

  10 Denn die mit des Gesetzes Werken umgehen, die sind unter dem Fluch. Denn es steht geschrieben: "Verflucht sei jedermann, der nicht bleibt in alle dem, was geschrieben steht in dem Buch des Gesetzes, daß er's tue." 11 Daß aber durchs Gesetz niemand gerecht wird vor Gott, ist offenbar; denn "der Gerechte wird seines Glaubens leben." 12 Das Gesetz aber ist nicht des Glaubens; sondern "der Mensch, der es tut, wird dadurch leben." 13 Christus aber hat uns erlöst von dem Fluch des Gesetzes, da er ward ein Fluch für uns (denn es steht geschrieben: "Verflucht ist jedermann, der am Holz hängt!"), (2. Korinther 5.21) 14 auf daß der Segen Abrahams unter die Heiden käme in Christo Jesu und wir also den verheißenen Geist empfingen durch den Glauben.

Münze im Fischmaul
Matthäus 9, 20-22


Markus 5, 25-34


Lukas 8,43-48
http://www.luellemann.de/wunder30.htm

46) «Nein», erwiderte Jesus, «jemand hat mich absichtlich angefaßt. Ich habe gespürt, wie heilende Kraft von mir ausgegangen ist!»
Galata 1,6-8; das Evangelium ist für Juden und Heiden    9... Wer euch ein anderes Evangelium verkündiigt,als ihr angenommen habt ,der sei verflucht
   Platon ist zwischen zwei Mühlsteinen                                                                                                               ‎Shakespeare
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten