Zimmermann

Nach unten

Zimmermann

Beitrag  Admin am Di Sep 06, 2016 5:10 pm

Jeremia 30,9 der Vatikan hängt am jüdischen Rockzipfel

http://weisnicht.forumieren.com/t247-evangelium#667


https://www.unifr.ch/bkv/kapitel92.htm



1.) Ist er nicht eines Zimmermann's Sohn? Heißt nicht seine Mutter Maria? und seine Brüder Jakob und Joses und Simon und Judas? Matthäus 13.55

2.) Ist er nicht der Zimmermann, Marias Sohn, und der Bruder des Jakobus und Joses und Judas und Simon? Sind nicht auch seine Schwestern allhier bei uns? Und sie ärgerten sich an ihm. Markus 6.3
Joh. 7,15 Und die Juden wunnderten sich und sprachen:
WIE kann  dieser  die Schrift  verstehen,wenn er es doch nicht gelernt hat?
x
ALSO für einen Schriftgelehrten hielten in die Juden Nicht.
Für die Jünger war er Aber Rabbi auch für Magdalener bei der Auferstehung
Joh 20,16....Rabbuni! ,das heist: Meister ?
x
Joh. 7,27 Aber von dem hier wissen wir,woher er stammt,wenn jedoch der Messias kommt,weiß niemand,woher er stammt.

Joh.10,24  Wie lange hältst du uns im Ungewissen ?
Bist du der Christus,so sage es frei heraus.
Lukas 1,32,33
Das jüdische Evangelium  berichtet vom Sohn Davids der König sein wird über das Haus Jakob er wird Sohn des Höchsten genannt werden, sagte der Engel zur Maria als sie noch in Nazareth lebte. Lukas 1,32, 33;
Bleibt beim jüdischen Evangelium.
Die Frage ist:  Bemerken  Christen beim lesen
das für die HEUTIGEN Juden ,der Sohn des Josefs nach dem Evangelium
NICHT der Sohn G-ttes IST.
Markus 9,9 -7 die Stimme aus der Wolke das ist mein lieber Sohn...
Joh.1,14 .Joh.1,34.
Markus 6,3 Ist das nicht der Zimmermann, der Sohn der Maria und der Bruder von Jakobus, Joses, Judas und Simon? Leben nicht seine Schwestern hier unter uns? Und sie nahmen Anstoß an ihm und lehnten ihn ab.

Mk 6,4 Da sagte Jesus zu ihnen: Nirgends hat ein Prophet so wenig Ansehen wie in seiner Heimat, bei seinen Verwandten und in seiner Familie.
Nunja Markus  6,3,4 ist nicht gerade eine Bestätigung dafür,das der Nazarener der Sohn der Maria nach dem Lukas Evangelium der Sohn des Höchsten aus dem Haus Davids IST.

die Adaption von Josefs Sohn ist ja nirgents vermerkt. Der Sohn der Maria der Sohn des Höchsten Lukasev.wurde von Josef angenommen.Matt.1,24 und nahm seine Frau zu sich,wie ihm aufgetragen wurde.
Wie Mose hörte er auf Jahwe.  Nach aussen hin war Jeschua - Jesus unmißverständlich Josefs Sohn
wenn man den Hintergrund der Geschichte kennt.

Habe mich verblättert und komme auf Haus und Felsen
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/6/#47

Vom Hausbau
47 Wer zu mir kommt und hört meine Rede und tut sie, den will ich euch zeigen, wem er gleich ist. 48 Er ist gleich einem Menschen, der ein Haus baute und grub tief und legte den Grund auf den Fels. Da aber Gewässer kam, da riß der Strom zum Hause zu, und konnte es nicht bewegen; denn es war auf den Fels gegründet.
  49 Wer aber hört und nicht tut, der ist gleich einem Menschen, der ein Haus baute auf die Erde ohne Grund; und der Strom riß zu ihm zu, und es fiel alsbald, und das Haus gewann einen großen Riß.
Der HERR hat uns gemacht und nicht wir selbst zu seinem Volk und zu Schafen seiner Weide.
Psalm 100,3
Einst wart ihr »nicht ein Volk«, nun aber seid ihr »Gottes Volk«.

Die Dreiheit ist bei den Heiden nicht so tief verwurzelt wie man annimmt, man kann die Dreiheit leicht umgehen wenn man Thora Tanach Evangelium und die Paulusbriefe liest ,
es festigt sich der jüdische Glaube bei den Heiden.
Josua und der unsichtbare Köng...
---
Lese gerade Römer 11,23.
Ich will meinen Odem in euch geben, dass ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin. Hesekiel 37,14

Schalom
G´tt hat es nicht nötig durch einen Samen in einer Frau sich selbst zu geben, damit ER als G´tt in Menschengestalt erscheinen kann!
Antwort
G-tt ist nicht Menschensohn das lassen wir uns nicht einreden.
So ist es für uns sicher NICHT....G´tt in Menschengestallt.
Entspricht nicht unseren Vorstellungen über den Menschensohn Joh 1,51;


Das Matthäusev  1,20-25;
Die Flucht nach Ägypten Matt.2,13-15
Denn es sollte sich erfüllen,was Jahwe  durch den Propheten gesagt hat: Aus Ägypten habe ich meinen  Sohn gerufen   und damit ist nicht der Exodus gemeint.Hosea 11,1 aus dem Schulbuch Der Jahwe Engel.
Israel ist für uns Gottes Sohn klar und unmißverständlich.2.Mose 4,22
So spricht Jahwe : Israel ist mein  erstgeborener Sohn.
Als Israel jung war,gewann  ich ihn lieb, /
-------------
Habe um 19.Uhr diese Seite gefunden beim Goggeln
Anderes Thema dazwischen hinein geschoben.
https://arhelgerthomas.wordpress.com/2010/04/01/warum-heisst-jesus-nicht-immanuel/
Das Entscheidende bei dem Namen „Immanuel“ ist seine Bedeutung. Dass es Matthäus hier nicht um einen Personennamen an sich geht, sondern um die Bedeutung, wird auch daran deutlich, dass dieser Name für die Griechisch sprechenden Leser übersetzt wird. Ginge es um den Personennamen, dann bräuchte er die Bedeutung des Namens nicht übersetzen
---
Die Auferweckung  des Lazarus Joh.11,41 Da nahmen sie den Stein weg.
Ein Teil der Juden hat das gesehen,NICHT das ganze Volk.(6.9.2016)

Der Menschensohn Joh.1,51 spricht mit seinen Vater Jahwe.

Jesus aber hob seine Augen und sprach: Vater,ich danke dir,dass du mich erhört hast.
---
G-tt ist nicht Menschensohn.


HEUTE 9 Uhr 2.September 2016


Joh 12,48 Wer mich verachtet und meine Worte nicht annimmt, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich gesprochen habe, wird ihn richten am Letzten Tag.
Joh 12,49 Denn was ich gesagt habe, habe ich nicht aus mir selbst, sondern der Vater, der mich gesandt hat, hat mir aufgetragen, was ich sagen und reden soll.
Joh 12,50 Und ich weiß, dass sein Auftrag ewiges Leben ist. Was ich also sage, sage ich so, wie es mir der Vater gesagt hat.

Der Auftrag das Gebot seines Vaters Joh.10,17,18


Joh 10,16 Ich habe noch andere Schafe, die nicht aus diesem Stall sind; auch sie muss ich führen und sie werden auf meine Stimme hören; dann wird es nur eine Herde geben und einen Hirten.
Joh 10,17 Deshalb liebt mich der Vater, weil ich mein Leben hingebe, um es wieder zu nehmen.
Joh 10,18 Niemand entreißt es mir, sondern ich gebe es aus freiem Willen hin. Ich habe Macht, es hinzugeben, und ich habe Macht, es wieder zu nehmen. Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.

Joh.11,51 versteht man wenn sich Joh.12,49 gefestigt hat.
---
Das Evangelium ist für  Jude und Heide damit sie eins sind, im glauben an den Messias.
----
Joh.12,49…sondern der Vater hat mir aufgetragen ,was ich sagen und reden soll
Der Hohenpriester sprach aus prophtischer  Eingebung.
Joh 11,50 Ihr bedenkt nicht, dass es besser für euch ist, wenn ein einziger Mensch für das Volk stirbt, als wenn das ganze Volk zugrunde geht.
Joh 11,51 Das sagte er nicht aus sich selbst; sondern weil er der Hohepriester jenes Jahres war, sagte er aus prophetischer Eingebung, dass Jesus für das Volk sterben werde.
Joh.1,14....die Herrlichkeit des einzigen Sohnes  ist nicht G-tt in Menschengestalt.

Die Schrift das  Evangelium berichtet,das Jeschua im Auftrag seines Vaters sein Leben gibt denn er bekam die Macht dazu, von seinen Vater
Jesus und Pilatus
Joh.19,11 Jesus antwortete:Du hättest keine Macht über mich,wenn es dir  nicht von oben gegeben wäre.

oh 7,13

Aber niemand redete öffentlich über ihn, denn man fürchtete sich vor den Juden.
Joh 7,15

Die Juden wunderten sich und sagten: Wie kann der die Schrift verstehen, ohne dafür ausgebildet zu sein?
Joh 7,16 Darauf antwortete ihnen Jesus: Meine Lehre stammt nicht von mir, sondern von dem, der mich gesandt hat.
Joh 7,16...der mich gesandt hat..... ........Jesus meint hier seinen Vater Jahwe
und nicht Josef, jener hatte nicht die Macht über leben und Tod.
Die Helden der Vorzeit......Noah.
http://www.fallwelt.de/waechter/neueSicht/WaechterSeth.htm
Bibel
Die Bibel bietet ebenfalls an keiner Stelle einen Hinweis, dass es sich bei den Söhnen Gottes lediglich um die Söhne Seths handelt. Auch wenn einige Bibel - Kommentare (Fußnoten) inzwischen eine Verbindung mit den Söhnen Seths für möglich halten; vielleicht eher unter dem Motto: Was nicht sein darf - auch nicht sein kann; nämlich dass Engel mit Erdenfrauen kopulieren.


Lese gerade Jeremia
Jeremia 30,9 Vielmehr wird mein Volk dem Herrn, / seinen G-tt ,dienen / und David,seinem König, den ich ihm erstehen lasse. 22 Ihr werdet mein Volk sein / und ich werde euer G-tt sein. (Jeremia 23.5) (Hesekiel 34.23)
Offb.21,3...Er wird in ihrer Mitte wohnen,und sie werden sein Volk sein, und er, G-tt,wird bei ihnen sein.
----


Schalom
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten