Christus-Messias

Nach unten

Christus-Messias

Beitrag  Admin am Do Jul 07, 2016 3:18 pm

Denn der Menschensohn ist Herr über den Sabbat.Matt. 12,1-8,
Matt.12,16 Aber er verbot ihnen in der Öffentlichkeit von ihm zu reden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fausto_Sozzini

   Brevis explicatio in primum Iohannis caput. (Lyons 1562, Amsterdam 1569) – Prolog des Johannesevangeliums.[1] (Es gibt auch ein Brevis explicatio in primum Iohannis caput (1559) von Lelio Sozzini).


Wilhelm Schmidt-Biggemann, Anja Hallacker: Apokalypse und Philologie. Wissensgeschichten und Weltentwürfe der Frühen Neuzeit. (Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung, Band 2). 1. Auflage. 2007, S. 86 „Es ist klar, dass Sozzini unter diesen Bedingungen eine eigenständige Logos-Theologie nicht akzeptieren kann.

Er versucht vielmehr, den Prolog des Johannesevangeliums vollständig zu
entplatonisieren.“
Anmerkung eines Lesers zu Wiki
Trinität war kein biblisches Thema im 1.Jahrhundert


Fausto Sozzini, auch Sozini, Socini, Sozin und Faustus (* 5. Dezember 1539 in Siena; † 3. März 1604 in Lusławice, Polen), war ein unitarischer Theologe und wurde zusammen mit seinem Onkel Lelio Sozzini zu einer Leitfigur der Art des Unitarismus, die später Sozinianismus genannt wurde.

http://www.bibel-online.net/suche/?qs=christus&translation=6

Die Auferweckung der Tabita
36 Zu Joppe aber war eine Jüngerin mit Namen Tabea (welches verdolmetscht heißt: Rehe),

13.) Und alsbald predigte er Christus in den Schulen, daß derselbe Gottes Sohn sei. Apostelgeschichte 9.20

1.Jahrhundert …Die Trinität war kein Biblisches Thema im Evangelium, Offenbarung 19,13..... und in den Paulusbriefen.

4.Jahrhundert Gregor  von Nyssa
12.Jahrhundert der Erzbischof von Canterbury 12.Jahrhundert
16.Jahrhundert die Sozinianer eine Radikale Gruppe in der protestantischen Reformation
http://universal_lexikon.deacademic.com/303258/Sozinianer

nach den italienischen Humanisten L. und F. Sozzini benannte antitrinitarische Bewegung (Antitrinitarier), die Mitte des 16. Jahrhunderts in Polen entstanden war (»Polnische Brüder«), dort zur Bildung einer Sonderkirche geführt hatte und nach deren Zerschlagung im 17. Jahrhundert als religiöse Strömung in Westeuropa und später in den USA weiterwirkte. - Aus Kritik an der kalvinistischen Trinitätslehre und an der Bekleidung öffentlicher Ämter durch Christen kam es 1565 zur Abspaltung zahlreicher reformierter Prediger und italienische Glaubensflüchtlinge als »Ecclesia minor« von der reformierten Kirche Polens. Zentrum war Raków (bei Kielce). Unter Führung F. Sozzinis, dem die Einigung der verschiedenen Gruppierungen der Bewegung gelang, entstand 1605 der Rakówer Katechismus, das entscheidende Lehrwerk der Sozinianer. Ausgehend von der Überzeugung, dass die Bibel die alleinige Quelle der Lehre sei und als Wort Gottes nichts enthalten könne, was der Vernunft widerspricht, lehnten die Sozinianer die kirchliche Lehre von der Trinität, der Inkarnation und den Sakramenten ab. Sie lebten ein biblizistisch-pragmatisches Christentum, dessen ethische Ausrichtung mit strenger Kirchenzucht einherging. Die systematischen Verfolgungen im Zuge der polnischen Gegenreformation führten zur Zerstörung Rakóws (1638) und zum Landesverweis (1658) aller Sozinianer. Die v. a. nach Siebenbürgen, Schlesien, Brandenburg und Holland auswandernden Sozinianer vereinigten sich mit anderen unitarischen Gruppen und trugen u. a. zur Entstehung des englischen Unitarismus (Unitarier) bei.

http://weisnicht.forumieren.com/t237-apfelkompot-mit-salbei#657
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten