Bethlehem Galiläa Nazaret.

Nach unten

Bethlehem Galiläa Nazaret.

Beitrag  Admin am Mo Dez 21, 2015 11:33 pm

+  Das Evangelium hat  ein - jüdisch in/8nerbiblisches Thema,der Menschensohn.


oh 7,38
wer an mich glaubt. Wie die Schrift sagt: Aus seinem Inneren werden Ströme von lebendigem Wasser fließen.
Joh 7,39
Damit meinte er den Geist, den alle empfangen sollten, die an ihn glauben; denn der Geist war noch nicht gegeben, weil Jesus noch nicht verherrlicht war.
Joh 7,40
Einige aus dem Volk sagten, als sie diese Worte hörten: Er ist wahrhaftig der Prophet.
Joh 7,41
Andere sagten: Er ist der Messias. Wieder andere sagten: Kommt denn der Messias aus Galiäa?
Joh 7,42
Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Bei Vers 42 merkt man das der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem Volk  nicht bekannt war, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.
Joh 7,43
So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.
Bei Vers 42 merkt man das der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem Volk  nicht bekannt war, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 7,44
Einige von ihnen wollten ihn festnehmen; aber keiner wagte ihn anzufassen.
Joh 7,45
Als die Gerichtsdiener zu den Hohenpriestern und den Pharisäern zurückkamen, fragten diese: Warum habt ihr ihn nicht hergebracht?
Joh 7,46
Die Gerichtsdiener antworteten: Noch nie hat ein Mensch so gesprochen.
Joh 7,47
Da entgegneten ihnen die Pharisäer: Habt auch ihr euch in die Irre führen lassen?
Joh 7,48
Ist etwa einer vom Hohen Rat oder von den Pharisäern zum Glauben an ihn gekommen?
Joh 7,49
Dieses Volk jedoch, das vom Gesetz nichts versteht, verflucht ist es.
Joh 7,50
Nikodemus aber, einer aus ihren eigenen Reihen, der früher einmal Jesus aufgesucht hatte, sagte zu ihnen:
Joh 7,51
Verurteilt etwa unser Gesetz einen Menschen, bevor man ihn verhört und festgestellt hat, was er tut?
Joh 7,52
Sie erwiderten ihm: Bist du vielleicht auch aus Galiläa? Lies doch nach: Der Prophet kommt nicht aus Galiläa.
Joh 7,53
Dann gingen alle nach Hause.

Bethlehem Galiläa Nazared
Bei Vers 42.  und 52.   Merkt man dass der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem jüdischen  Volk  nicht bekannt war, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 6,14 Als die Menschen das Zeichen sahen, das er getan hatte, sagten sie: Das ist wirklich der Prophet, der in die Welt kommen soll.
Joh 6,15 Da erkannte Jesus, dass sie kommen würden, um ihn in ihre Gewalt zu bringen und zum König zu machen. Daher zog er sich wieder auf den Berg zurück, er allein.
Jesus war gekommen um das Gesetz  .Joh 10,17.18  nach den Propheten  als Lamm G-ttes Jh.1,29-36.zu erfüllen .Joh 10,17.18
in der Gestallt eines Menschensohnes.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Joh 7,40
Einige aus dem Volk sagten, als sie diese Worte hörten: Er ist wahrhaftig der Prophet.
Joh 7,41
Andere sagten: Er ist der Messias. Wieder andere sagten: Kommt denn der Messias aus Galiäa?
Joh 7,42
Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Bei Vers 42 merkt man das der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem Volk  nicht bekannt war, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.
Joh 7,43
So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.
Bei Vers 42  und 52 merkt man das der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem jüdischen Volk  nicht so  bekannt war wie man allgemein annimmt, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 7,44
Einige von ihnen wollten ihn festnehmen; aber keiner wagte ihn anzufassen.
Joh 7,45
Als die Gerichtsdiener zu den Hohenpriestern und den Pharisäern zurückkamen, fragten diese: Warum habt ihr ihn nicht hergebracht?
Joh 7,46
Die Gerichtsdiener antworteten: Noch nie hat ein Mensch so gesprochen.
Joh 7,47
Da entgegneten ihnen die Pharisäer: Habt auch ihr euch in die Irre führen lassen?
Joh 7,48
Ist etwa einer vom Hohen Rat oder von den Pharisäern zum Glauben an ihn gekommen?
Joh 7,49
Dieses Volk jedoch, das vom Gesetz nichts versteht, verflucht ist es.
Joh 7,50
Nikodemus aber, einer aus ihren eigenen Reihen, der früher einmal Jesus aufgesucht hatte, sagte zu ihnen:
Joh 7,51
Verurteilt etwa unser Gesetz einen Menschen, bevor man ihn verhört und festgestellt hat, was er tut?
Joh 7,52
Sie erwiderten ihm: Bist du vielleicht auch aus Galiläa? Lies doch nach: Der Prophet kommt nicht aus Galiläa.
Joh 7,53
Dann gingen alle nach Hause.



Bethlehem Galiläa Nazared
Bei Vers 42  und 52 merkt man das der Rückruf des Propheten  aus Ägypten unter dem jüdischen Volk  nicht so  bekannt war wie man allgemein annimmt, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 6,14 Als die Menschen das Zeichen sahen, das er getan hatte, sagten sie: Das ist wirklich der Prophet, der in die Welt kommen soll.
Joh 6,15 Da erkannte Jesus, dass sie kommen würden, um ihn in ihre Gewalt zu bringen und zum König zu machen. Daher zog er sich wieder auf den Berg zurück, er allein.

Jesus war gekommen um das Gesetz  .Joh 10,17.18 + nach den Propheten  als Lamm G-ttes Jh.1,29-36.zu erfüllen .Joh 10,17.18
in der Gestallt eines Menschensohnes.
+ innerbiblisches Thema.

MontaGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGhhh
28.12 2015


Joh 7,40
Einige aus dem Volk sagten, als sie diese Worte hörten: Er ist wahrhaftig der Prophet.
Joh 7,41
Andere sagten: Er ist der Messias. Wieder andere sagten: Kommt denn der Messias aus Galiäa?
Joh 7,42
Sagt nicht die Schrift: Der Messias kommt aus dem Geschlecht Davids und aus dem Dorf Betlehem, wo David lebte?
Joh 7,43
So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.
Bei Vers 42 und 52 merkt man das der Rückruf des Propheten aus Ägypten unter dem jüdischen Volk nicht so bekannt war wie man allgemein annimmt, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 7,44
Einige von ihnen wollten ihn festnehmen; aber keiner wagte ihn anzufassen.
Joh 7,45
Als die Gerichtsdiener zu den Hohenpriestern und den Pharisäern zurückkamen, fragten diese: Warum habt ihr ihn nicht hergebracht?
Joh 7,46
Die Gerichtsdiener antworteten: Noch nie hat ein Mensch so gesprochen.
Joh 7,47
Da entgegneten ihnen die Pharisäer: Habt auch ihr euch in die Irre führen lassen?
Joh 7,48
Ist etwa einer vom Hohen Rat oder von den Pharisäern zum Glauben an ihn gekommen?
Joh 7,49
Dieses Volk jedoch, das vom Gesetz nichts versteht, verflucht ist es.
Joh 7,50
Nikodemus aber, einer aus ihren eigenen Reihen, der früher einmal Jesus aufgesucht hatte, sagte zu ihnen:
Joh 7,51
Verurteilt etwa unser Gesetz einen Menschen, bevor man ihn verhört und festgestellt hat, was er tut?
Joh 7,52
Sie erwiderten ihm: Bist du vielleicht auch aus Galiläa? Lies doch nach: Der Prophet kommt nicht aus Galiläa.
Joh 7,53
Dann gingen alle nach Hause.



Bethlehem Galiläa Nazared
Bei Vers 42 und 52 merkt man das der Rückruf des Propheten aus Ägypten unter dem jüdischen Volk nicht so bekannt war wie man allgemein annimmt, deshalb sprach man unterschiedlich über den Propheten Jesus.

Joh 6,14 Als die Menschen das Zeichen sahen, das er getan hatte, sagten sie: Das ist wirklich der Prophet, der in die Welt kommen soll.
Joh 6,15 Da erkannte Jesus, dass sie kommen würden, um ihn in ihre Gewalt zu bringen und zum König zu machen. Daher zog er sich wieder auf den Berg zurück, er allein.

Jesus war gekommen um das Gesetz .Joh 10,17.18 + nach den Propheten als Lamm G-ttes Jh.1,29-36.zu erfüllen .Joh 10,17.18...

iEr (Jesus) kam als Menschensohn in die Welt um einen Auftrag zu erfüllen Jh.10.17:18
+ Das Evangelium hat ein - jüdisch innerbiblisches Thema,der Menschensohn.

UND er - wird als Messias wieder kommen nach der Schrift Joh 21,23...bis ich komme....

Apg. 1,11....wird so wieder kommen wie ihr habt gesehen....
Lukas 24,51 Und es geschah,da er sie segnete, schied er von ihnen.

28.12. 2015
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten