Johannes 1,1

Nach unten

Johannes 1,1

Beitrag  Admin am Sa März 14, 2015 11:35 pm

1,1 Dem AT war die Vorstellung vom  Wort G-ttes (und der Weisheit) vertraut,das vor der Welt in G-tt existiert, vgl.Spr 8,22+;Weish 7,22+, durch das alles geschaffen wurde,daszur Erde gesandt wurde,um hier dieGeheimnisse des göttlichen Willens zu offenbaren; das zu Gott zurückkehrt, wenn seine Sendung beendet ist: Jes 55,10-11; spr 8,22-36; Sir 24 3-22; Weih 9,9-12.


1,13Einige Handschriften und einige Kirchenväter lesen;;er,der....geboren ist,,
Mit dieser Lesart wollten sie wohl auf die ewige Zeugung des Wortes (des Logos) anspielen, aber ohne Zweifel auch auf die Geburt Jesu aus der Jungfrau.
Vgl.Mt 1,16.18-23; Lk 1,26-38.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten