Mtt 4,16 ein helles Licht gesehen

Nach unten

Mtt 4,16 ein helles Licht gesehen

Beitrag  Admin am Do Jun 26, 2014 3:17 pm

Joh 1,10 Er war in der Welt / und die Welt ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht.
Deutsche Bibelgesellschaft
!,10 Er war in der Welt,
und die Welt ist durch ihn gemacht;
aber  die Welt erkannte ihn nicht.
----------------

Deshalb liebt mich der Vater, weil ich mein Leben hingebe, um es wieder zu nehmen.

Joh 10,18  Niemand entreißt es mir, sondern ich gebe es aus freiem Willen hin. Ich habe Macht, es hinzugeben, und ich habe Macht, es wieder zu nehmen. Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.


http://www.bibel-online.net/suche/?qs=jenseits&translation=6

http://weisnicht.forumieren.com/t200-mtt-416-ein-helles-licht-gesehen#616
Matthäus 4,16

Erstes Auftreten in Galiläa
 
Mt 4,12 Als Jesus hörte, dass man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, zog er sich nach Galiläa zurück.  
Mt 4,13 Er verließ Nazaret, um in Kafarnaum zu wohnen, das am See liegt, im Gebiet von Sebulon und Naftali.  
Mt 4,14 Denn es sollte sich erfüllen, was durch den Propheten Jesaja gesagt worden ist:  
Mt 4,15 Das Land Sebulon und das Land Naftali, / die Straße am Meer, das Gebiet jenseits des Jordan, / das heidnische Galiläa:  
Mt 4,16 das Volk, das im Dunkel lebte, / hat ein helles Licht gesehen; / denen, die im Schattenreich des Todes wohnten, / ist ein Licht erschienen.  Mt 4,17 Von da an begann Jesus zu verkünden: Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe.  
jesaja 8,23,  der Friedefürst wird verheißen Jesaja 9,1-5

Jesus verkündet  das Himmelreich im Sinne  von Korinther 15,28
Offb 20 undJesaja 65,20 ist noch NICHT das Reich Gottes nach Korinther 15,28.
Das Reich Gottes beginnt mit dem Neuen Jerusalem Offb 21...22
 
ACHTUNG  Wikipedia vermittelt nur allgemeines Schulwissen.
Wikipedia bemerkt nicht das,daß Thema Jenseits im At und NT nicht  vorkommt
Die Auferstehung ist ein irdisches Thema (KEIN JENSEITS THEMA.)Siehe Daniel 12,13 ...ruhe ,bis du auferstehst ..... ist eine  Prophezeiung des lebenden Propheten  Daniel 12,13..[/b]

Thema JENSEITS weierbearbeiten

JENSEITS
http://de.wikipedia.org/wiki/Jenseits#Christentum

Das Christentum stellt das Jenseits als unzeitige Wirklichkeit dar, in der nach dem eigenen irdischen Tod die vollkommen gewordene Gemeinschaft mit Gott, Jesus Christus und allen Auferstandenen gegeben ist (siehe auch Eschatologie und Himmel). Das Neue Testament beschreibt es jedoch eher gleichnishaft und hält sich bis auf die Offenbarung des Johannes bei Details zurück. Das Christentum glaubt an die Auferstehung von den Toten. Die Seele erhält anstatt des irdischen, verweslichen Körpers einen himmlischen Körper (siehe z. B. Mt 17,2 EU, 1 Kor 15 EU). Es betont das (Jüngste) Gericht, dem eine Scheidung in Himmel und Hölle entspricht. Der Begriff der Hölle ist im Christentum umstritten (siehe dort). Vermittler in Gestalt des Heiligen Geistes oder von Engeln und Heiligen können im Jenseits und Dieseits Kontakt herstellen. Eine besondere Bedeutung erlangte insbesondere im Mittelalter das ebenfalls später umstrittene Fegefeuer (siehe z.B.: Dante, Göttliche Komödie).


Im Alten und Nneuen Testament findet man keine Jenseitsgedanken.



Das Nt  wurde für Juden und Heiden geschrieben ,damit sie das Licht der Welt den Messias durch die Schrift sehen. Joh. 1,10  Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht ; aber die Welt erkannte ihn nicht.

AUCH DIE HEIDEN SOLLEN DAS LICHT sehen.
Matthäus 4,16 ]Mt 4,16 das Volk, das im Dunkel lebte, / hat ein helles Licht gesehen; / denen, die im Schattenreich des Todes wohnten, / ist ein Licht erschienen.

JENSEITS
Thema Jenseits gibts im At.und Nt NICHT  , nur Leben und  Tod
und die Auferstehung von den Toten.


Hölle
Die Hölle ist  ohne Leben leblos

Leben und Geist

Ohne Geist kein Leben.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten