Die Erettung Israel 11,25..Joh.10,16: 7,35;1.Joh.2,2

Nach unten

Die Erettung Israel 11,25..Joh.10,16: 7,35;1.Joh.2,2

Beitrag  Admin am Mo Feb 25, 2013 3:49 am

Ich bin Jude geworden, weil die Juden lehren, wie Gott die Welt geschaffen hat, wieviel Zeit seitdem vergangen ist und worauf die Welt gegründet ist.
http://www.radikalkritik.de/marcion_als_zeuge.htm
---

Die Erettung Israel Römer 11,25..bis die Heiden in voller Zahl das Heil erlangt haben.Joh.10,16.
Fußnote führt zu
Johannes 10,16 Und ich habe noch andere Schafe,die sind nicht aus diesem Stalle; und auch diese muß ich herführen,und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden.
Fußnote führt gedanklich zu ...Joh.11,52 Und nicht für das Volk allein,sondern damit er auch die Kinder Gottes,die zerstreut waren,zusammenbrächte.
Kp.7,35;; 10,16;1.Joh.2,2.

Ein Grundgedanke aus dem Römerbrief 11,18...die Wurzel trägt dich.
Fußnote führt gedanklich zu Johannes 4,22.
Jh.4,22...den das Heil kommt von den Juden.
2.Könige. 17,29-41; Jes 2,3.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


http://www.hschamberlain.net/marcion/marcion_04.html
44 Der Kritiker und Restaurator. Die Bibel Marcions.
Schalom ABA

http://www.hschamberlain.net/marcion/marcion_04.html
ADOLF VON HARNACK
MARCION: DAS EVANGELIUM VOM FREMDEN GOTT
Kapitel IV, Seite 35—73

Zurück zur Inhaltsverzeichnis / Back to the index
Voriges Kapitel
Nächstes Kapitel35
IV. Der Kritiker und Restaurator. Die Bibel Marcions.

Marcion, seines eigenen Glaubens als des echtpaulinischen gewiß, sah die große Christenheit um sich in einer inneren Verfassung, in der alles verloren schien. Während er überzeugt war, daß Christus das AT und den Gott desselben abgetan und einen fremden Gott verkündet hatte, identifizierte sie fort und fort die beiden Götter und erbaute sich aus dem AT, war also durch und durch „judaistisch“. Ferner, Bücher unter den gefeierten Namen der Urapostel stützten und förderten offenkundig durch ihre Erzählungen diesen Irrtum. Endlich — das Schlimmste — selbst in den Briefen des Paulus stand unverkennbar vieles, was unzweideutig den Irrglauben bestätigte, daß Christus der Sohn des Weltschöpfers sei und den Willen dieses seines Vaters in seinem Werke fortgesetzt habe.
Wie war das geschehen, und wie konnte es geschehen, wenn doch die Wahrheit nach einigen Hauptstellen in den paulinischen Briefen so unzweideutig und klar war? Eine große Verschwörung wider die Wahrheit muß, nachdem Christus die Welt verlassen, sofort eingesetzt und mit durchschlagendem Erfolg ihre Absichten durchgesetzt haben. Keine andere Erklärung reicht hier aus. Marcion griff diese Erklärung auf. Um sie zu beweisen, stand ihm aber, wie seine Ausführungen lehren, schlechterdings nichts zu Gebote als die Erinnerung an den Kampf, den Paulus mit seinen judaistischen Gegnern geführt hatte, und auch von diesem Kampfe wußte er nichts anderes, als was in den Briefen des Apostels zu lesen stand.

ACHTUNG

Es ist wichtig, diese Tatsache nicht zu übersehen.

http://www.hschamberlain.net/marcion/marcion_04.html

Niemals hat sich Marcion auf andere Zeugnisse zu berufen vermocht. Kein lebendiger Widerhall jener Kämpfe war mehr zu ihm gekommen; von keiner fortgesetzten Aktion wußte er über das aus den Briefen Bekannte hinaus, und keine neue Urkunde stand ihm zu Gebote, die ihm über die Absichten, sei es des Paulus, sei es seiner Gegner Aufschluß geben konnte. ¹
------
MARCION als ZEUGE
http://www.radikalkritik.de/marcion_als_zeuge.htm

Im folgenden (31-41) beruft er sich auf das hohe Alter: Moses hat vier Jahrhunderte vor dem Trojanischen Krieg gelebt und ist älter als der älteste griechische Schreiber, der dann auch noch daraus geschöpft haben soll.

Lehrreich für die Mentalität dieser Tage ist auch das Gespräch, daß der zum Juden gewordene gelehrte Heide Aquila mit Kaiser Hadrian geführt hat. Als der letztere seine Befremdung über diese Bekehrung äußerte, antwortete Aquila ihm:
Ich bin Jude geworden, weil die Juden lehren, wie Gott die Welt geschaffen hat, wieviel Zeit seitdem vergangen ist und worauf die Welt gegründet ist.
---
ANDERES THEMA ohne MARCION

Die Erettung Israel Römer 11,25..bis die Heiden in voller Zahl das Heil erlangt haben.Joh.10,16.
Fußnote führt zu
Johannes 10,16 Und ich habe noch andere Schafe,die sind nicht aus diesem Stalle; und auch diese muß ich herführen,und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden.
Fußnote führt gedanklich zu ...Joh.11,52 Und nicht für das Volk allein,sondern damit er auch die Kinder Gottes,die zerstreut waren,zusammenbrächte.
Kp.7,35;; 10,16;1.Joh.2,2.

Ein Grundgedanke aus dem Römerbrief 11,18...die Wurzel trägt dich.
Fußnote führt gedanklich zu Johannes 4,22.
Jh.4,22...den das Heil kommt von den Juden.
2.Könige. 17,29-41; Jes 2,3
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten