Abendmahl Offb.3,20

Nach unten

Abendmahl Offb.3,20

Beitrag  Admin am Mi Okt 03, 2012 9:51 pm

Vor dem Abendmahl,und ohne DREIHEIT
Jesus wird nach dem Evangelium
NICHT
durch Erfindung und Interpolation zu G-tt gemacht!

KELCH SEITE EINS
http://bibel-online.net/suche/?qs=kelch&translation=6&page=1
KELCH
SEITE ZWEI
http://bibel-online.net/suche/?qs=kelch&translation=6&page=2
MARKUS
10,40 zu sitzen aber zu meiner Rechten und zu meiner Linken stehet mir
nicht zu, euch zu geben, sondern welchen es bereitet ist.

Matthäus 20,23
aber das sitzen zu meiner Rechten und Linken zu geben steht mir nicht zu, sondern denen es bereitet ist von meinem Vater.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
ANDERES THEMA
http://www.segne-israel.de/grundkurs/geschichte.htm
Schon zuvor, im Konzil zu Elvira (Spanien, 305) war beschlossen worden, dass Christen nicht mit Juden essen dürfen und den jüdischen Sabbat nicht halten dürfen

http://www.segne-israel.de/grundkurs/wurzel.htm
ENDE der NACHRICHT.
--------------

Anderes Thema

Römer 4,16 Deshalb gilt: «aus Glauben», damit auch gilt: «aus Gnade». Nur so bleibt die Verheißung für alle Nachkommen gültig, nicht nur für die, welche das Gesetz haben, sondern auch für die, welche wie Abraham den Glauben haben.

Der Messias kommt zum HEIL
für die Juden und Heiden ....Hebräer 9,28;
(Haben die Gralsritter Paulus gelesen ? (Offb.3,20)
--------------------------------------------------
Die Grals Geschichte
Siehe Heiliger Gral – Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Gral
Die Legende um den Heiligen Gral erschien im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Artussage. Die Herkunft des Wortes Gral ist ...
Die Legende der Gralssuche - Ursprünge und Elemente der Legende

PASST mit Paulus 1.Korinther 11,17-34 ABENDMAHL
NICHT zusammen.

Hebräer 9,28, Römer 4,16; 1.Korinther 11,17-34;

Abendmahl
http://www.bibel-online.net/suche/?qs=abendmahl&translation=6
----------------------
Joh.3,16

Johannes 20,9
Denn noch hatten sie die Schrift nicht verstanden,daß er von den Toten auferstehen müsse.
Johannes 20,19
Als es nun Abend war an jenem ersten Wochentage und dort wo die Jünger sich befanden,die Türen (aus Furcht) verschlossen waren,kam Jesus und trat in ihre Mitte und sagte zu Ihnen: " Friede sei mit euch."

8.) Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Offenbarung 3.20

Ich, Jesus, habe gesandt meinen Engel, solches zu bezeugen an die Gemeinden. Ich bin die Wurzel des Geschlechts David, der helle Morgenstern. (Jesaja 11.10) (Lukas 1.78) 17 Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. (Jesaja 55.1) (Johannes 7.37)

Jüdische Wurzel Offenbarung 22,16
Bin die Wurzel des Geschlechts David,( aus dem Haus Jakob,) der helle Morgenstern.
http://www.bibel-online.net/suche/?qs=abendmahl&translation=6
Bin die Wurzel und der Stamm Davids (aus dem Haus Jakob),der strahlende Morgenstern.
Siehe
Matthäus.1,1 Buch der Abstammung Jesu Christi,des Sohnes Davids,des Sohnes Abrahams:
-------------------
Siehe Goggle Abendmahl
http://www.gotquestions.org/Deutsch/Abendmahl.html
---------------------------------

Abendmahl
http://www.bibel-online.net/suche/?qs=abendmahl&translation=6
1.) Wenn ihr nun zusammenkommt, so hält man da nicht des HERRN Abendmahl. 1. Korinther 11.20

2.) Er aber sprach zu ihm: Es war ein Mensch, der machte ein großes Abendmahl und lud viele dazu. Lukas 14.16

3.) Und es kam ein gelegener Tag, daß Herodes auf seinen Jahrestag ein Abendmahl gab den Obersten und Hauptleuten und Vornehmsten in Galiläa. Markus 6.21

4.) stand er von Abendmahl auf, legte seine Kleider ab und nahm einen Schurz und umgürtete sich. Johannes 13.4

5.) Ich sage euch aber, daß der Männer keiner, die geladen waren mein Abendmahl schmecken wird. Lukas 14.24

6.) Daselbst machten sie ihm ein Abendmahl, und Martha diente; Lazarus aber war deren einer, die mit ihm zu Tische saßen. Johannes 12.2

7.) Denn so man das Abendmahl halten soll, nimmt ein jeglicher sein eigenes vorhin, und einer ist hungrig, der andere ist trunken. 1. Korinther 11.21

8.) Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Offenbarung 3.20

9.) Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird. Lukas 22.20

10.) Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen; und er schrie mit großer Stimme und sprach zu allen Vögeln, die unter dem Himmel fliegen: Kommt und versammelt euch zu dem Abendmahl des großen Gottes, Offenbarung 19.17

11.) Desgleichen auch den Kelch nach dem Abendmahl und sprach: Dieser Kelch ist das neue Testament in meinem Blut; solches tut, so oft ihr's trinket, zu meinem Gedächtnis. 1. Korinther 11.25

12.) Und er sprach zu mir: Schreibe: Selig sind, die zum Abendmahl wörtlich: "Hochzeitsmahl" des Lammes berufen sind. Und er sprach zu mir: Dies sind wahrhaftige Worte Gottes. Offenbarung 19.9

13.) Er sprach auch zu dem, der ihn geladen hatte: Wenn du ein Mittags- oder Abendmahl machst, so lade nicht deine Freunde noch deine Brüder noch deine Gefreunden noch deine Nachbarn, die da reich sind, auf daß sie dich nicht etwa wieder laden und dir vergolten werde. Lukas 14.12
Seite 1 von 1.
Siehe Goggle
http://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Gral
Der Gral kommt in Offenbarung 3,20 Nicht vor.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_korinther/11/#25
Vom Abendmahl des Herrn
17 Ich muß aber dies befehlen: Ich kann's nicht loben, daß ihr nicht auf bessere Weise, sondern auf ärgere Weise zusammenkommt. 18 Zum ersten, wenn ihr zusammenkommt in der Gemeinde, höre ich, es seien Spaltungen unter euch; und zum Teil glaube ich's. (1. Korinther 1.12) (1. Korinther 3.3) 19 Denn es müssen Parteien unter euch sein, auf daß die, so rechtschaffen sind, offenbar unter euch werden. (Matthäus 18.7) (1. Johannes 2.19) 20 Wenn ihr nun zusammenkommt, so hält man da nicht des HERRN Abendmahl. 21 Denn so man das Abendmahl halten soll, nimmt ein jeglicher sein eigenes vorhin, und einer ist hungrig, der andere ist trunken. (Judas 1.12) 22 Habt ihr aber nicht Häuser, da ihr essen und trinken könnt? Oder verachtet ihr die Gemeinde Gottes und beschämet die, so da nichts haben? Was soll ich euch sagen? Soll ich euch loben? Hierin lobe ich euch nicht. (Jakobus 1.2-6) (Jakobus 2.5)
23 Ich habe es von dem HERRN empfangen, das ich euch gegeben habe. Denn der HERR Jesus in der Nacht, da er verraten ward, nahm das Brot, (Matthäus 26.26-28) (Markus 14.22-24) (Lukas 22.19-20) 24 dankte und brach's und sprach: Nehmet, esset, das ist mein Leib, der für euch gebrochen wird; solches tut zu meinem Gedächtnis. 25 Desgleichen auch den Kelch nach dem Abendmahl und sprach: Dieser Kelch ist das neue Testament in meinem Blut; solches tut, so oft ihr's trinket, zu meinem Gedächtnis. 26 Denn so oft ihr von diesem Brot esset und von diesem Kelch trinket, sollt ihr des HERRN Tod verkündigen, bis daß er kommt. (Matthäus 26.29)
27 Welcher nun unwürdig d.h. in einer Weise, die die Heilstat Christi mißachtet von diesem Brot isset oder von dem Kelch des HERRN trinket, der ist schuldig an dem Leib und Blut des HERRN. (1. Korinther 11.21-22) 28 Der Mensch prüfe aber sich selbst, und also esse er von diesem Brot und trinke von diesem Kelch. (Matthäus 26.22) 29 Denn welcher unwürdig isset und trinket, der isset und trinket sich selber zum Gericht, damit, daß er nicht unterscheidet den Leib des HERRN. (1. Korinther 10.16-17) 30 Darum sind auch viele Schwache und Kranke unter euch, und ein gut Teil schlafen. 31 Denn so wir uns selber richten, so würden wir nicht gerichtet. 32 Wenn wir aber gerichtet werden, so werden wir vom HERRN gezüchtigt, auf daß wir nicht samt der Welt verdammt werden. (Sprüche 3.11-12)
33 Darum, meine lieben Brüder, wenn ihr zusammenkommt, zu essen, so harre einer des andern. 34 Hungert aber jemand, der esse daheim, auf daß ihr nicht euch zum Gericht zusammenkommt. Das andere will ich ordnen, wenn ich komme.
............
1. Korinther - Kapitel 11
Die Frau im Gottesdienst
1 Seid meine Nachfolger, gleichwie ich Christi!
2 Ich lobe euch, liebe Brüder, daß ihr an mich denkt in allen Stücken und haltet die Weise, wie ich sie euch gegeben habe. 3 Ich lasse euch aber wissen, daß Christus ist eines jeglichen Mannes Haupt; der Mann aber ist des Weibes Haupt; Gott aber ist Christi Haupt. (1. Mose 3.16) (1. Korinther 3.23) (Epheser 5.23) 4 Ein jeglicher Mann, der betet oder weissagt und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt. 5 Ein Weib aber, das da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt, denn es ist ebensoviel, als wäre es geschoren. 6 Will sie sich nicht bedecken, so schneide man ihr das Haar ab. Nun es aber übel steht, daß ein Weib verschnittenes Haar habe und geschoren sei, so lasset sie das Haupt bedecken.
7 Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, sintemal er ist Gottes Bild und Ehre; das Weib aber ist des Mannes Ehre. 8 Denn der Mann ist nicht vom Weibe, sondern das Weib vom Manne. (1. Mose 2.21-23) 9 Und der Mann ist nicht geschaffen um des Weibes willen, sondern das Weib um des Mannes willen. (1. Mose 2.18) 10 Darum soll das Weib eine Macht "Macht" bedeutet wohl: Schleier auf dem Haupt haben, um der Engel willen. 11 Doch ist weder der Mann ohne das Weib, noch das Weib ohne den Mann in dem HERRN; 12 denn wie das Weib vom Manne, also kommt auch der Mann durchs Weib; aber alles von Gott.
13 Richtet bei euch selbst, ob es wohl steht, daß ein Weib unbedeckt vor Gott bete. 14 Oder lehrt euch auch nicht die Natur, daß es einem Manne eine Unehre ist, so er das Haar lang wachsen läßt, 15 und dem Weibe eine Ehre, so sie langes Haar hat? Das Haar ist ihr zur Decke gegeben. 16 Ist aber jemand unter euch, der Lust zu zanken hat, der wisse, daß wir solche Weise nicht haben, die Gemeinden Gottes auch nicht.

ABENDMAHL

Welche Bedeutung hat das Abendmahl / die Heilige Kommunion?
http://www.gotquestions.org/Deutsch/Abendmahl.html

Frage: "Welche Bedeutung hat das Abendmahl / die Heilige Kommunion?"

Antwort: Die Beschäftigung mit dem Abendmahl ist wegen seiner Bedeutungstiefe eine die Seele bewegende Erfahrung. Es geschah während der seit Jahrhunderten stattfinden Feier des Passahfestes, als Jesus am Vorabend Seines Todes dieses bedeutsame neue Gemeinschaftsmahl einsetzte, das wir bis zum heutigen Tage feiern. Dieses ist wesentlicher Bestandteil des christlichen Gottesdienstes. Das Mahl des Herrn bewegt uns dazu, sich an den Tod und die Auferstehung unseres Herrn zu erinnern und auf Seine zukünftige Wiederkunft in Herrlichkeit zu blicken.

Das Passahfest ist das bedeutendste Fest im jüdischen Festjahr. Es gedenkt der letzten Plage in Ägypten, als alle erstgeborenen Ägypter starben und die Israeliten verschont wurden, weil sie das Blut eines Lammes an ihre Türpfosten gestrichen hatten. Danach wurde das Lamm gebraten und mit ungesäuertem Brot gegessen. Nach Gottes Anweisung sollte das Fest über die Generationen hinweg gefeiert werden. Der Bericht steht in 2. Mose 12.

Während des Passahmahls - einer feierlichen Handlung des Passahfestes - nahm Jesus einen Laib Brot und dankte Gott. Als Er ihn brach und Seinen Jüngern gab, sagte Er: „‘Dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Dies tut zu meinem Gedächtnis!‘ Ebenso auch den Kelch nach dem Mahl und sagte: ‚Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.‘“ (Lukas 22,19-20). Er beendete die Feier mit dem Gesang eines Lobliedes (Matthäus 26,30). Dann gingen sie durch die Nacht zum Ölberg. Dort wurde Er, wie vorhergesagt, von Judas verraten. Am darauf folgenden Tag wurde Jesus gekreuzigt.

Die Berichte über das Abendmahl stehen in den Evangelien (Matthäus 26,26-29; Markus 14,17-25; Lukas 22,7-22 und Johannes 13,2-30). Der Apostel Paulus schreibt über das Abendmahl in 1. Korinther 11,23-29. Bei Paulus finden wir eine Aussage, die nicht in den Evangelien steht: „Wer also unwürdig das Brot isst oder den Kelch des Herrn trinkt, wird des Leibes und Blutes des Herrn schuldig sein. Der Mensch aber prüfe sich selbst, und so esse er von dem Brot und trinke von dem Kelch. Denn wer isst und trinkt, isst und trinkt sich selbst Gericht, wenn er den Leib nicht beurteilt.“ (1. Korinther 11,27-29). Wir sollten fragen, was es heißt, Brot und Kelch „unwürdig“ zu uns zu nehmen. Es kann heißen, dass wir die wahre Bedeutung von Brot und Kelch nicht beachten und den enormen Preis vergessen, den Jesus für unsere Errettung bezahlt hat. Oder es kann heißen, dass wir es zulassen, wenn die Zeremonie zu einem toten, formellen Ritual wird oder dass wir mit Sünden, die wir nicht bekannt haben, zu Seinem Tisch kommen. In Übereinstimmung mit Paulus sollten wir uns selbst prüfen, bevor wir von dem Brot essen und aus dem Kelch trinken.

Paulus macht noch eine andere Aussage, die nicht in den Evangelien steht: „Denn sooft ihr dieses Brot esst und den Kelch trinkt, verkündigt ihr den Tod des Herrn, bis Er kommt“ (1. Korinther 11,26). Damit ist die Zeitfolge der Feier begrenzt – bis der Herr wiederkommt. Aus diesen kurzen Aussagen erkennen wir, wie Jesus zwei der unscheinbarsten Elemente als Zeichen für Seinen Körper und Sein Blut benutzte und sie als Denkmal an Seinen Tod einsetzte. Es war kein Denkmal aus gemeißeltem Marmor oder gegossener Bronze, sondern aus Brot und Wein.

Jesus verkündete, dass das Brot für seinen Leib steht, der zerbrochen werden würde. Es gab zwar keinen einzigen gebrochenen Knochen, aber Sein Leib wurde dermaßen zugerichtet, dass Er kaum wiederzuerkennen war (Psalm 22,12-18; Jesaja 53,2b-7). Der Wein redet von Seinem Blut, das den schrecklichen Tod andeutet, den Er bald erleiden würde. Er, der vollkommene Sohn Gottes, wurde die Erfüllung der zahlreichen Prophezeiungen des Alten Testamentes über den Erlöser (1. Mose 3,15; Psalm 22; Jesaja 53 usw.). Als Er sagte „Dies tut zu meinem Gedächtnis“, deutete Er an, dass diese Feier auch in Zukunft fortgeführt werden soll. Es war zudem ein Hinweis darauf, dass das Passahfest, welches den Tod eines Lammes erforderlich macht und auf das Kommen des Lammes Gottes wartet, das die Sünde der Welt wegnimmt, sich im Abendmahl erfüllte. Der Neue Bund ersetzte den Alten Bund, als Christus, das Passahlamm (1. Korinther 5,7), geopfert wurde (Hebräer 8,8-13). Das alttestamentliche Opfersystem wurde nicht länger benötigt (Hebräer 9,24-28). Das Abendmahl / die Heilige Kommunion ist also die Erinnerung daran, was Christus für uns tat und eine Feier dessen, was wir aufgrund Seines Opfers empfangen haben.

Zurück zur deutschen Startseite
http://www.gotquestions.org/Deutsch/Abendmahl.html
Welche Bedeutung hat das Abendmahl / die Heilige Kommunion?

http://www.segne-israel.de/grundkurs/wurzel.htm
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Abendmahl Offb.3,20

Beitrag  Admin am Di Dez 11, 2012 3:30 pm

Vor dem Abendmahl,und ohne DREIHEIT
Jesus wird nach dem Evangelium
NICHT
durch Erfindung und Interpolation zu G-tt gemacht!

KELCH SEITE EINS
http://bibel-online.net/suche/?qs=kelch&translation=6&page=1
KELCH
SEITE ZWEI
http://bibel-online.net/suche/?qs=kelch&translation=6&page=2
MARKUS
10,40 zu sitzen aber zu meiner Rechten und zu meiner Linken stehet mir
nicht zu, euch zu geben, sondern welchen es bereitet ist.

Matthäus 20,23
aber das sitzen zu meiner Rechten und Linken zu geben steht mir nicht zu, sondern denen es bereitet ist von meinem Vater.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 02.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://weisnicht.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten